• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

„Twee unschüllige Engels“ – Ein Stück mit Erfolgspotenzial

14.01.2019

Delmenhorst „Tolles Stück!“, sagte laut Dirk Wieting, Leiter des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst (NTD), eine Zuschauerin beim Verlassen des Theaters „Kleines Haus“ am Samstagabend. Und so sprach auch Wieting selbst von einer sehr schönen, rundum gelungenen Premiere von „Twee unschüllige Engels“ vor gut besuchtem Hause. „Die Zuschauer waren sehr zufrieden mit der Inszenierung von Bernd Poppe. Lang anhaltender Applaus für das gesamte Ensemble war der verdiente Lohn“, sagte Wieting, der vorsichtig vermutet, dass das Stück ein weiterer großer Erfolg des NTD in dieser Spielzeit werden könnte.

Lorina Sachtje und Marion Rose glänzten demnach in den Hauptrollen als die naiven Schwestern Anna Greta und Luise Kramer. „Sie waren perfekt in ihren Rollen – ein tolles Gespann“, freute sich Dirk Wieting. Erleichtert war er auch, dass sich Heinrich Caspers und Fentke Stolle, die kurzfristig für die erkrankten Peter Eggert und Elke Seevers eingesprungen waren, nahtlos in des Ensemble einfügten. Nach der Vorführung ehrte der Vorsitzende des NTD Lorina Sachtje für ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.