• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zugverkehr nach Unfall gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Zwischen Hude Und Delmenhorst
Zugverkehr nach Unfall gestört

NWZonline.de Region Delmenhorst

Publikum hat viel zu lachen

11.03.2019

Delmenhorst Begeisterte Zuschauer und ein glücklicher Regisseur: Die Premiere des Stückes „Geld verdarvt den Charakter“ beim Niederdeutschen Theater Delmenhorst war ein voller Erfolg. Knapp 500 Zuschauer haben am Samstag im „Kleinen Haus“ viel gelacht und das Schauspielerensemble gewürdigt. „Es gab einen Vorhang nach dem anderen“, erzählt Regisseur Dirk Wieting. Auf dem Weg nach draußen habe er von einer Zuschauerin gehört: „Wer das Stück nicht schaut, ist selber schuld.“

Es sei eine „Bilderbuchpremiere gewesen“, sowohl Regisseur, als auch die Akteure seien sehr zufrieden. „Es hat alles funktioniert“, so Wieting.

Die turbulente Komödie mit ungeahntem Ausgang stammt aus der Feder von Ray Cooney. Manfred Hinrichs hat den Text ins Plattdeutsche übertragen.

Im Stück verwechselt der sonst eher brave Buchhalter Henry Pehmöller (Heiko Petershagen) ausgerechnet an seinem Geburtstag seine Aktentasche mit der eines Fremden. Darin befinden sich eine Million Euro – ein Fund, der überaus kriminelle Energien bei Pehmöller weckt. Der Plan: Mit Ehefrau Anne (Doris Ostermann) das Land verlassen. Schwierig wird es, als sich zwei Polizisten, gespielt von Heinrich Caspers und Claus Deters, plötzlich intensiv für Henry interessieren. Schließlich taucht auch noch der eigentliche Inhaber des Geldes auf – er wird tot aus der Weser gefischt. Weitere Überraschungen sorgen dafür, dass die Nerven bald blank liegen – und die Zuschauer viel zu lachen haben.
 Weitere Aufführungstermine: Donnerstag: 14. März (20 Uhr), Freitag: 15. März und 5. April (jeweils 20 Uhr), Samstag: 16., 23. März, 6., 27. April (jeweils 20 Uhr), Sonntag: 24. März, 28. April (jeweils 15.30 Uhr). Karten gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion im „Kleinen Haus“, Telefon  04221/16565, oder unter www.ntd-del.de.

Manuela Wolbers Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.