• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Merkmal: Religiöse und kulturelle Vielfalt

13.06.2018

Delmenhorst Die Stadt Delmenhorst ist geprägt von religiöser Vielfalt – und genau die steht im Mittelpunkt der Ausstellung „Religiöser Reichtum. Glaubensvielfalt in Delmenhorst“, die an diesem Mittwoch im Nordwolle-Museum, Am Turbinenhaus 10-12 in Delmenhorst, eröffnet wird. „Wir wollen Wissen über die verschiedenen Religionsgemeinschaften vermitteln“, erklärt Stefan Scheel von Kulturpixel, einem transkulturellen Verein mit Sitz in Hannover, der sich mit verschiedenen bundesweiten Projekten für eine vielfältige Gesellschaft engagiert. Gemeinsam mit der Diakonie Delmenhorst/Oldenburg Land hat Scheel als Kurator die Ausstellung geplant. Gefördert wird sie im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

„Wir laden dazu ein, die religiöse Vielfalt in Delmenhorst unter unterschiedlichen Gesichtspunkten zu erkunden“, sagt Scheel. Mit den Themen Rituale, Kleidung, Orte, Alltag und Klang stehen ganz unterschiedliche Bereiche der Religionen in den Mittelpunkt. Alle Ausstellungsstücke sind Leihgaben von Privatpersonen und den religiösen Gemeinschaften, die sich beteiligen. Zudem informieren konkrete Zahlen über die Religionsgemeinschaften.

Kurator Scheel betont, dass die Ausstellung ohne die Zusammenarbeit mit den religiösen Gemeinschaften nicht möglich gewesen wäre. Dass die Exponate im Nordwolle-Museum zu sehen sind, ist ihm besonders wichtig. Denn: „Die Nordwolle ist mitverantwortlich für die religiöse Vielfalt in Delmenhorst“, sagt Scheel. Ohne die Industrialisierung wäre diese nicht in dieser Form entstanden.

Am Sonntag, 17. Juni, bieten Studierende der religionswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bremen begleitend zur Ausstellung eigens erarbeitete Kurzführungen zu Themen wie Licht, Musik oder die Rolle der Frau in religiösen Traditionen an. Die Ausstellung ist vom 14. Juni bis zum 30. September dienstags bis freitags sowie sonntags von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt zur Eröffnungsfeier an diesem Mittwoch ab 17 Uhr ist frei.

Weitere Nachrichten:

Nordwolle | Diakonie | Delmenhorst | Universität Bremen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.