• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Frau mit Elektroschocker attackiert

23.10.2019

Delmenhorst /Oldenburg Wegen schweren Raubes muss sich ein 45 Jahre alter Mann aus Delmenhorst vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Der Angeklagte soll in der Zeit vom 29. April dieses Jahres bis zum 4. Mai mehrere schwere Straftaten begangen haben. Laut Anklage soll er am 29. April in einem Supermarkt in Delmenhorst eine Geldbörse entwendet haben.

Am selben Tag habe er einer Frau deren Handtasche geraubt. Am 3. Mai soll der Angeklagte versucht haben, mit einem Elektroschocker einen Kioskbesitzer zu verletzen. Nur einen Tat später kam laut Anklage der Elektroschocker erneut zum Einsatz. Am 4. Mai soll der Angeklagte eine Frau in einer Bankfiliale beim Abheben von Bargeld mit ihrer EC-Karte mit dem Elektroschocker bedroht und so das ausgeworfene Bargeld erlangt haben.

Als die 54-Jährige den Angeklagten im Rahmen einer Flucht festhalten wollte, soll der Angeklagte versucht haben, sie mit dem Elektroschocker zu verletzen. Die bedrohte und ausgeraubte Frau leidet noch heute unter dem Geschehen. Das Unsicherheitsgefühl sei enorm gestiegen. Heute gehe sie nicht mehr alleine in die Bank, so die Zeugin. Eine Entschuldigung des Angeklagten nahm die Frau nicht an.

Der Angeklagte hat im Verfahren ein volles Geständnis abgelegt. Trotzdem wollte das Gericht die 54-jährige Geschädigte als Zeugin hören, um sich ein Bild von den Folgen der Tat machen zu können. Bei dem angeklagten Delmenhorster handelt es sich um einen Drogenabhängigen. Die Taten, die ihm vorgeworfen werden, dürften dann auch wohl der Beschaffungskriminalität zuzurechnen sein.

Inwieweit der Angeklagte schuldfähig ist, bleibt abzuwarten. Bei einem Schuldspruch hat er eine hohe Strafe zu erwarten. Geprüft werden soll aber auch eine mögliche Unterbringung des Angeklagten in der geschlossenen Entziehungsanstalt. Der Prozess wird fortgesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.