• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Politik: Deutliche Kritik an Twestens Entscheidung

08.08.2017

Delmenhorst Nach dem Übertritt der niedersächsischen Landtagsabgeordneten der Grünen Elke Twesten zur CDU-Fraktion bezieht nun der SPD-Unterbezirk Delmenhorst Stellung. „Frau Twesten outet sich als Wendehals ohne Anstand und Moral. Nicht politische Ziele und Inhalte liegen ihr am Herzen, sondern einzig die persönliche Karriereplanung. Ihre künftige CDU-Karriere kündigt sie bereits mit ihrer Aussage, es gäbe auch noch andere Parlamente, bei denen man sich um ein Mandat bewerben könnte, an. Damit outet sie auch die niedersächsische CDU-Fraktion als ganz offensichtlich intrigante Mehrheiten-Käuferin und Posten-Versprecherin“, so Petra Behlmer-Elster, Vorsitzende der Delmenhorster SPD.

Twesten sei über die Landesliste in den Landtag eingezogen und habe das Mandat dafür erhalten, Inhalte der Partei zu vertreten. „Politische Verantwortung ist kein Job mit Aufstiegsaussicht, sondern ein politisches Mandat – ein an Inhalte und zur Wahl gegebene Versprechen gebundener Auftrag durch die Wähler“, stellt Behlmer-Elster klar. Die SPD Delmenhorst bekräftige die Forderung Stefan Weils nach Selbstauflösung des Parlaments und rascher Neuwahl.

Auch die Jusos Weser-Ems der SPD kritisieren den Schritt der Landtagsabgeordneten. „Die erschlichene Mehrheit von der Opposition und über den Schritt von Frau Elke Twesten können die Jusos Weser-Ems nur mit den Kopf schütteln. Sie wurde als Mitglied der Grünen in den Landtag gewählt. Nun aber einfach das Landtagsmandat zu behalten, zeigt, dass es einzig und allein um das eigene Mandat und Wohlergehen geht“, heißt es in einer schriftlichen Mitteilung von Juso-Bezirksgeschäftsführer Christian Altkirch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.