• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

SPD schlägt Bürgermeister und Ratsvorsitzende vor

30.08.2019

Delmenhorst Die SPD schlägt gleich zwei Kandidaten für die Nachfolge der bisherigen Ratsvorsitzenden und Bürgermeisterin Antje Beilemann vor. Wie die Partei am Donnerstag bekanntgab, stimmten der Unterbezirk der Delmenhorster SPD und die SPD-Stadtratsfraktion für Dr. Enno Konukiewitz als neuen Bürgermeister und Gabi Baumgart als neue Ratsvorsitzende.

Beilemann hatte ihre Ämter in der vergangenen Woche nach Unstimmigkeiten innerhalb der Partei und der Stadtratsfraktion niedergelegt. In der kommenden Ratssitzung am 4. September sollen nun Baumgart und Konukiewitz dem Rat zur Wahl vorgeschlagen werden.

Gabi Baumgart ist Mitglied des Fraktionsvorstandes, seit 2016 im Delmenhorster Stadtrat und derzeit die Vorsitzende des Bildungsausschusses. Enno Konukiewitz ist Sprecher im Ausschuss für Bildung, Wissenschaft, Sport und Kultur und besonders im Sozialbereich aktiv.

„Es ist schön, dass Gabi Baumgart als Ratsvorsitzende künftig Oberbürgermeister Axel Jahnz und Hermann Thölstedt von der CDU zur Seite steht“, sagte Bettina Oestermann, SPD-Fraktionsvorsitzende. „Enno Konukiewitz steht der Stadt auch für repräsentative Ereignisse zur Seite.“ Die Fraktion schenke beiden ihr Vertrauen und freue sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen und der Verwaltung.

Auch Hasan Bicerik, Parteivorsitzender des SPD-Unterbezirks, freute sich über die beiden Personalien. „Das statutengemäß einzuholende Meinungsbild des Parteivorstands ergab für beide Personalien eine einstimmige Zustimmung. Wir freuen uns darauf, als Partei mit den beiden auch in ihren neuen Funktionen gut und konstruktiv zusammenzuarbeiten“, sagte er.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.