• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

IGS-Schüler machen ihre eigene Bundestagswahl

27.09.2017

Delmenhorst Auch die Integrierte Gesamtschule Delmenhorst hat sich an der Juniorwahl zur Bundestagswahl beteiligt. Die Juniorwahl, ins Leben gerufen von dem überparteilichen Verein „Kumulus“ aus Berlin, der im Jahr 1998 aus einer ehemaligen Schulklasse heraus gegründet wurde, ist ein Konzept zur politischen Bildung an weiterführenden Schulen und möchte das Erleben und Erlernen von Demokratie ermöglichen. An der Junior-Bundestagswahl haben sich nach Angaben der Veranstalter bundesweit knapp eine Million Schülerinnen und Schüler an 3490 Schulen beteiligt.

An der Delmenhorster IGS wurde die Juniorwahl von der Klasse 11a mit Oberstufenleiter Ralf Woinitzki vorbereitet. „Durch diese aktive Einbindung in das Wahlverfahren sollen junge Menschen zum Wählen motiviert werden“, sagt er zu den Gründen. Knapp 500 Schüler/innen der Jahrgänge 8 bis 13 seien aufgerufen worden, sich an der Juniorwahl zu beteiligen. Die Schülerinnen und Schüler seien im Vorfeld von ihren Klassenlehrern und Tutoren auf die Wahl vorbereitet worden, wobei sowohl die verschiedenen Wahlprogramme als auch der Wahlablauf mit Erst- und Zweitstimme thematisiert worden seien.

Bei einer Wahlbeteiligung von 82 Prozent hätten die CDU mit 23,9 Prozent, die SPD mit 23,1 Prozent und die Grünen mit 19,3 Prozent der gültigen Zweitstimmen etwa gleichauf gelegen, gefolgt von der Linken mit 10,6 Prozent, der AfD mit 6,7 Prozent und die FDP mit 4,6 Prozent. Die übrigen Stimmanteile hätten sich auf acht weitere Parteien verteilt.

Bei den Erststimmen allerdings habe SPD-Kandidatin Susanne Mittag mit 44,6 Prozent der Stimmen das Rennen gemacht, gefolgt von Astrid Grotelüschen (CDU) mit 19,8 Prozent, Manuel Paschke mit 12 Prozent und Christina-Johanne Schröder mit 11,1 Prozent.

Das genaue Juniorwahl-Ergebnis wird im Vergleich mit der Bundestagswahl ab diesem Mittwoch in der Pausenhalle der IGS ausgehängt.

Wolfgang Bednarz
Delmenhorst
Redaktion Delmenhorst
Tel:
04221 9988 3

Weitere Nachrichten:

FDP | IGS | Delmenhorst | CDU | SPD | AfD | Bundestagswahl

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.