• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Pkw-Kontrolle In delmenhorst: Polizei stoppt alkoholisierten Autofahrer - Kind saß auf Rückbank

03.06.2020

Delmenhorst Beamte der Polizei Delmenhorst haben am Montag einen 32-jährigen Autofahrer gestoppt. Er war alkoholisiert und ohne Führerschein mit seinem einjährigen Sohn unterwegs.

Gegen 20.40 Uhr Uhr stellten die Beamten in der Bremer Straße in Delmenhorst einen grauen Opel fest, der in Richtung Bremen fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle teilte der 32-Jährige aus Bremen mit, dass er Alkohol getrunken habe und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei.

Durch einen Atemalkoholtest wurde festgestellt, dass der Mann eine Atemalkoholkonzentration von 2,6 Promille aufwies. Im Pkw lagen zudem mehrere leere Alkoholflaschen.

Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der einjährige Sohn des Mannes ohne jegliche Sicherung im Kindersitz auf der Rücksitzbank saß.

Das Kind wurde vorübergehend einem Verwandten übergeben, da der 32-Jährige für eine Blutentnahme zur Polizeidienststelle gebracht wurde.

Gegen den 32-Jährigen aus Bremen wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Zudem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Aufgrund seines fahrlässigen Verhaltens wurde das zuständige Jugendamt über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.