• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Problemviertel In Delmenhorst: Stadt kauft weitere Wollepark-Gebäude

21.12.2018

Delmenhorst Die Stadt Delmenhorst kann weitere Gebäude im Wollepark erwerben. Das Landgericht Hannover hat am Dienstag eine Entschädigungssumme festgelegt. Die Stadt Delmenhorst hatte bereits 2015 ihr Vorkaufsrecht für die Gebäude Am Wollepark 13 und 14 angemeldet. Sie will die Gebäude in dem Brennpunkt-Viertel abreißen lassen. Der bisherige Eigentümer war mit der angebotenen Entschädigungssumme von 700.000 Euro nicht einverstanden und hatte dagegen geklagt.

Lesen Sie auch: Wollepark ist „Nicht so schlecht hier, wie alle immer erzählen“

Die Baulandkammer in Hannover hat nun auf eine Entschädigungssumme von 950.000 Euro zuzüglich Nebenkosten entschieden. Die Kosten werden aus Mitteln der Städtebauförderung finanziert.

„Nach dem Kauf der Westfalenstraße 8 im Sommer ist das die nächste tolle Nachricht für den Wollepark in diesem Jahr – und das noch pünktlich zu Weihnachten“, kommentiert Oberbürgermeister Axel Jahnz das Urteil.

Lesen Sie auch: „Das ist die letzte Chance für den Wollepark“

„Mit der Gerichtsentscheidung ergeben sich neue Perspektiven“, pflichtet Stadtbaurätin Bianca Urban ihm bei. „Jetzt können wir handeln und unsere Sanierungsziele weiter umsetzen.“ Die Stadt Delmenhorst will den zentralen Stadtbereich aufwerten und entwickeln. Nach dem Abbruch soll der Zugang zum Landschaftspark und zum Nordwolle-Gelände neu gestaltet werden.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.