• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Projekt: Von selbst erfahrener Hilfe etwas zurückgeben

11.05.2020

Delmenhorst Mustafa Nabi und seine Ehefrau Oxal Manla Ali sind zusammen mit ihren drei Kindern aus Afrin in Syrien vor dem dortigen Krieg nach Deutschland geflohen. Jetzt wohnt die kurdische Familie im Stadtteil Deichhorst in Delmenhorst.

Nachdem die Familie in Delmenhorst angekommen ist, hat Oxal Manla Ali über das „Internationales Frauen Kultur-Café“ vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kontakt zu anderen geflüchteten Frauen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aufgebaut. Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen ist das Café zwar geschlossen – die gegenseitige Unterstützung läuft aber koordiniert per Telefon und Internet weiter.

Hierbei ist unter anderem das Projekt „Gemeinsam sind wir stark und nähen Mund- und Nasenmasken“ auf Initiative von Mustafa Nabi und seiner Ehefrau Oxal Manla Ali entstanden. „Wir haben in Deutschland so viel Hilfe bekommen und wollen jetzt auch etwas zurückgeben“, sagt Mustafa Nabi. Zuerst haben sie Stoffmasken für Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer des Deutschen Roten Kreuzes genäht.

Nachdem aus den Mitteln des DRK eine Nähmaschine erstanden wurde, konnten zusätzliche Masken für weitere Einrichtungen produziert werden. Aktuell können bis zu 40 Masken pro Tag hergestellt werden. Die Masken werden kostenlos oder gegen eine freiwillige Spende für das Verbrauchsmaterial abgegeben. Wer Bedarf an Masken hat, kann sich telefonisch montags bis freitags (9 bis 11.30 Uhr) an das DRK (Telefon  0 42 21/98 42 914 oder 0 42 21/98 42 905) wenden. Anfragen zu größeren Mengen (auch unter Angabe der benötigten Größen) bitte per E-Mail an migrationsberatung@drk-delmenhorst.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.