NWZonline.de Region Delmenhorst

Reichspogromnacht: Gedenken an Opfer des Nazi-Terrors

08.11.2018

Delmenhorst Zum Gedenken an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938 wird es an diesem Freitag, 9. November, in Delmenhorst einige Veranstaltungen geben. An diesem Tag jährt sich der Nazi-Terror der Judenpogrome zum 80. Mal. Damit diese Ereignisse nicht in Vergessenheit geraten und um der vielen Opfer zu gedenken, gibt es eine Gedenkfeier der Jüdischen Gemeinde, eine Lesung sowie eine Filmvorführung.

Zur Gedenkfeier lädt die Jüdische Gemeinde um 11 Uhr an der Louisenstraße 34 ein. Es sprechen Pedro Benjamin Becerra, 1. Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde, Oberbürgermeister Axel Jahnz, Kreispfarrer Bertram Althausen, Dr. Norbert Boese, Vorsitzender des Freundes- und Förderkreises der Jüdischen Gemeinde und die Rabbinerin Alina Treiger. Die musikalische Begleitung kommt vom Gemeindechor „Ensemble Schalom“. Anschließend folgt ein Gedenkgang zum jüdischen Friedhof an der Syker Straße.

Den Ereignissen vor 80 Jahren, bei denen auch eine Synagoge in Delmenhorst niedergebrannt wurde, gedenkt auch die Partei Die Linke mit einem Filmabend. Um 18 Uhr wird in der Awo-Begegnungsstätte, Cramerstraße 193, die Dokumentation „Wo der Himmel aufgeht“ gezeigt, die eine Reise nach Kuba beschreibt. Sie handelt von einer Sängerin, die Auschwitz dank ihrer Musik überlebt hat.

Aus ihrem jüngst erschienenen Buch „Deutsches Haus“ liest zum Abschluss um 19 Uhr in der VHS Delmenhorst, Raum 8, die Autorin Annette Hess. Der Roman spielt in Frankfurt im Jahr 1963 zur Zeit des ersten Auschwitzprozesses. Organisiert wird diese Lesung von der Jüdischen Gemeinde und der VHS. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen unter Telefon   04221/981800.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.