• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Zugucken und Mitmachen beim Helfer-Tag

05.04.2018

Delmenhorst Über 40 verschiedene Organisationen und Aussteller beteiligen sich am „Tag der Helfer“ rund um das Veranstaltungszentrum Divarena im Neuen Deichhorst am Sonntag, 6. Mai. Zum ersten Mal ist auch die Landespolizei unter Federführung der Polizeiinspektion Delmenhorst dabei. Das Motto lautet dieses Jahr „Polizei und Ehrenamt“. Der von Gerrit Schröder vom Blaulicht-Nachrichtendienst „Nonstop­News“ veranstaltete „Tag der Helfer“, der regelmäßig tausende Menschen anlockt, findet in Delmenhorst bereits zum sechsten Mal statt.

Unzählige Feuerwehr-, Rettungs- und sonstige Hilfskräfte verschiedenster Organisationen werden wieder den ganzen Tag für ein spektakuläres Programm sorgen. Die Landespolizei wird nicht nur mit einem Überschlagsimulator in Form eines Streifenwagens auffahren, sondern besonders mit den Vorführungen der Schutzhunde und der aus Hannover anreisenden Reiterstaffel für Aufsehen sorgen.

Am Nachmittag hat sich neben dem DRF-Rettungshubschrauber (Deutsche Rettungsflugwacht) „Christoph Weser“ zudem der Polizeihubschrauber „Phönix“ angekündigt, der dann neben dem Aldi-Markt landet und von Besuchern besichtigt werden kann. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Polizei im Kreis der großen Blaulichtfamilie am ,Tag der Helfer‘ präsentieren kann“, erklärt Jörn Stilke, Leiter der hiesigen Polizeiinspektion.

Doch nicht nur die Polizei will mit ihrer Teilnahme wichtige Präventionsarbeit leisten: Die Dekra kommt mit einem Lkw-Fahrsimulator, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit einem Aufprallsimulator – Mitmachen ist also erwünscht.

Für alle Interessierten rund um das Feuerwehr- und Rettungswesen fahren wieder große Fahrzeugaufbau-Hersteller ihre neuesten Gerätschaften auf. In einem Messebereich gibt es also für die Experten Fachinformationen aus erster Hand.

Zum sechsten Mal lädt der Nachrichtendienstleister „NonstopNews“ Jung und Alt zum großen Event um Feuerwehr und Rettung auf das Gelände rund um die Divarena in Delmenhorst-Deichhorst – in diesem Jahr anlässlich seines 15-jährigen Bestehens.

Ab 11 Uhr gibt es auf den drei Aktionsflächen wieder ständige Vorführungen – ob von der Polizei, den Rettungshunden, dem Technischen Hilfswerk oder der Feuerwehr. Damit auch kein Zuschauer Details der Aktionen verpasst, wird die Veranstaltung mit Kameras auf eine Großbild-Leinwand sowie live ins Internet übertragen.

In der Divarena können Besucher wieder verschiedene Filmbeiträge verfolgen, unter anderem auch Ausschnitte einer TV-Doku-Serie über die Feuerwehr Delmenhorst.

Um alle Attraktionen zu erleben, empfiehlt der Veranstalter den gesamten Tag einzuplanen, da es immer wieder neue Aktionen zu bestaunen gibt. Parkplätze gibt es am Einkaufszentrum „Neues Deichhorst“. Der Bus der Linie 216 fährt ansonsten stündlich das Veranstaltungsgelände an.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.