• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Schüler demonstrieren für Schulerhalt

14.11.2018

Delmenhorst Immer wieder, wenn einer der Redner sich für die Beibehaltung von Real- und Hauptschule ausspricht, branden Jubel und Applaus auf – gehen die Stimmen in Richtung Zusammenlegung zur Oberschule gibt es lautstarken Protest und Buhrufe.

Wie die künftige Schulentwicklung in Delmenhorst aussehen soll, ist zur Gretchenfrage geworden. Dies zeigen die mehr als 200 Gäste bei der öffentlichen Sondersitzung des Schulausschusses deutlich. Mit selbst gebastelten Plakaten und Transparenten sind die Schülerinnen und Schüler der Realschule Delmenhorst und der Hauptschule West am Dienstagabend in das Commedia Veranstaltungszentrum in der Lahusenstraße gekommen, um ihre Meinung kundzutun – und die ist deutlich: Beide Schulformen sollen ihrer Meinung nach in ihrer jetzigen Form erhalten bleiben.

Eröffnet wird die Diskussion durch den Ersten Stadtrat Markus Pragal, der um Verständnis für die Vorschläge der Stadtverwaltung wirbt. „Es gibt berechtigte Einwände und Diskussionen. Deshalb haben wir bewusst diesen großen Raum genommen“, sagt Pragal und weist darauf hin, dass der Schulausschuss sich intensiv beraten und mit allen Beteiligten austauschen wird, um bis Ostern 2019 eine beschlussfähige Vorlage auszuarbeiten. Im Anschluss stellt Fachbereichsleiter Hero Mennebäck die Schulentwicklungsplanung in ihren sechs Varianten vor. Die von der Verwaltung favorisierte dritte Variante sieht vor, die Haupt- und Realschule zu einer Oberschule zusammenzulegen.

Heftige Kritik an diesem Vorschlag kommt beispielsweise von Uwe Dähne (UAD): „Die Realschule ist gewollt – warum sollten wir sie dann abschaffen? Die Vielfalt muss erhalten bleiben.“ Frauke Wöhler (CDU) reicht eine weitere Variante 1 a ein, die den Erhalt von Haupt- und Realschule sowie die Aufwertung der Oberschulen vorsieht. Für eine Stärkung der Integrierten Gesamtschulen sprechen sich SPD, Linke und Bürgerforum-Freie Wähler/Unger aus.

Arne Jürgens
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Delmenhorst | UAD | CDU | SPD | Bürgerforum | Freie Wähler | Ostern

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.