• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Hier zeigen Schüler, was wirklich für sie zählt

27.06.2018

Delmenhorst Was ist Schülern neben der Schule wichtig? Beim „Tag für uns“ des Max-Planck Gymnasiums haben Schüler, und auch Lehrer, ihre Talente unter Beweis gestellt. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt des Musikers Kenneth Eze, der sein Buch „Freunde für immer“ vorstellte, und des Sängers Christian Bakotesa. Der Autor hat selbst zwei Kinder, von denen eines noch das Gymnasium in Delmenhorst besucht. „Die Grundidee für dieses Abschlussfest kam von den Schülern. Es gibt viele Kinder, die im sportlichen oder musikalischen Bereich begabt sind“, sagt Erika Labinsky, Lehrerin am Gymnasium. „Bei diesem Abschlussfest können sie ihre Talente vor allen vorstellen.“

Bei der Eröffnung durch die Schulleiterin Cordula Fitsch-Saucke stellte die 5d von Klassenlehrerin Sarah Mänz des Gymnasiums eine Buchrezension zum Kinderbuch „Freunde für immer“ von Kenneth Eze vor. In dem Buch geht es um die Freundschaft zwischen einem weißen und einem schwarzen Pinguin.

Der Autor produzierte zusätzlich gemeinsam mit den Kindern ein Lied „Wir sind Kinder“. Dieses sangen sie vor der ganzen Schule. Mit auf der Bühne stand der Super-Talent-Finalist Christian Bakotesa. Der Sänger und Gitarrist erreichte 2012 das Finale der Fernsehshow. Der Gesang begeisterte sowohl Schüler als auch Lehrer. Kenneth Eze ist zudem Initiator der „Africa Tomorrow Plus“ Stiftung, die afrikanische Kinder unterstützt. Ein Teil des Erlöses aus dem Buchprojekt werden außerdem dem SOS-Kinderdorf gespendet.

Nach dem kleinen Konzert stellten die Schüler in verschiedenen Gruppen ihre Talente unter Beweis. Und da wurde ein buntes Programm geboten: Von einzelnen Klavierauftritten, einem Indoorsoccerfeld im Klassenraum oder auch Akrobatikvorstellungen ließen sich die Schüler ordentlich was einfallen. Einige Klassen zeigten ihr Talent im kulinarischen Bereich und mixten fruchtige Smoothies oder backten fluffige Waffeln. Sportliche Auseinandersetzungen im Tischtennis oder Towandschießen fanden auch statt. Am Ende des Tages fand auf dem Sportplatz ein Wettbewerb zwischen Schülern und Lehrern statt.

->

@
Informationen zum Autor und zu Lesungen unter
info@africatomorrowplus.com

Nathalie Langer
Volontärin, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.