• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Ein Fest im Sinne der Sicherheit

10.08.2019

Delmenhorst Das sechste Sommerfest richtet der Verein Brücke Delmenhorst zusammen mit der Polizeiinspektion in Delmenhorst aus. Für Sonntag, 25. August, laden die pädagogischen Mitarbeiter des Vereins, der sich um die Betreuung junger Straftäter bemüht, alle Besucher auf das Vereinsgelände ein. Von 11 bis 16 Uhr wird viel geboten. 400 bis 500 Gäste werden an dem Sonntag erwartet.

Das Fest sei im Grunde Nachbarschaftspflege, betonte der stellvertretende Vorsitzende des Brücke Vereines in Delmenhorst, Woldemar Schilberg: „Das man denen auch mal etwas bietet.“

Die Polizei wird mit mehreren Attraktionen aufwarten. An einem Informationsstand erklärt sie Interessenten, was sie unternehmen können, um Verkehrsunfälle zu vermeiden. „Einen Überschlagssimulator wird es auch wieder geben“, weiß Schilberg.

Auf einem Anhänger werden die Polizisten einen präparierten Pkw, der auf einer Rampe steht, auf das Sommerfestgelände fahren. In diesem Auto kann jeder Besucher testen, wie man sich am schlauesten aus einem Auto befreit, das auf dem Kopf steht.

Auf Ernstfall vorbereitet

Diesen Test bietet die Polizei an, um Menschen auf den Ernstfall vorzubereiten. „Wir begleiten jede Simulation, das ist also vollkommen ungefährlich“, sagte Gerke Stüven, Polizeikommissariatsleiterin aus Wildeshausen. Sie war als Vertretung für Jörn Stilke, Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/ Wesermarsch, bei der Vorstellung des Programmes dabei.

Der Simulator ist nicht der einzige Clou der Polizisten. An einem weiteren Stand bieten die Beamten Fahrradcodierungen an. „Fahrraddiebstähle sind für uns immer ein sehr entwicklungsintensiver Bereich“, sagte Stüven. Oft führe die Suche nach gestohlenen Fahrrädern ins Nichts. Wenn dann doch einmal Diebesgut beschlagnahmt werden konnte, „haben wir oft Schwierigkeiten der Zuordnung“, sagte Stüven. Deshalb rät die Polizei, Fahrräder registrieren zu lassen.

Passend zur Registrierung der Drahtesel können beim Sommerfest von der Brücke auch einige Räder bei einem Fahrradsonderverkauf erworben werben. Daneben gibt es auch künstlerische Produkte zu kaufen: „Eine Gruppe Jugendlicher hat neue Dinge aus Fahrradteilen gebastelt“, sagte die pädagogische Mitarbeiterin Sandra Kutze. Dabei entstanden zum Beispiel Schreibtischlampen oder Klopapierrollenhalter aus Fahrradgabeln.

Neben dem Verkauf dieser Produkte gibt es Essens- und Getränkestände sowie eine Tombola. „Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Gutschein für das Wellness-Center Auszeit in Wildeshausen“, sagte Schilberg. Alle Erlöse aus dem Fest fließen in die Arbeit des Vereins Brücke.

Auch das Deutsche Rote Kreuz wird beim Fest vertreten sein und den Besuchern einen Rettungswagen von innen zu zeigen. Die Feuerwehr bietet Wasserspiele mit einem Löschfahrzeug an.

Live-Musik wird die gesamte Veranstaltung begleiten. Ein Solist des Polizeiorchesters Niedersachsen wird auf der Bühne performen und sowohl singen als auch Instrumente spielen. Für Kinder gibt es sowohl eine Hüpfburg als auch einen Kicker.

Führungen durchs Haus

„Wir werden in unserem Haus Führungen anbieten, um den Gästen zu zeigen, was wir hier mit den Jugendlichen machen“, sagte die Geschäftsführerin des Vereins Brücke Delmenhorst, Sandra Schier. Ob wieder Oberbürgermeister Axel Jahnz mit seinen Oldtimern dem Fest einen Besuch abstattet, bleibe abzuwarten. Offiziell angemeldet habe er sich bisher noch nicht.

 Das Sommerfest des Vereins Brücke Delmenhorst und der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch findet am Sonntag, 25. August, von 11 bis 16 Uhr in der Wissmannstraße 35 in Delmenhorst statt. Der Eintritt ist frei.

Freya Adameck Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.