• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 32 Minuten.

Zwischen Rodenkirchen-Hiddingen Und Esenshamm
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt

NWZonline.de Region Delmenhorst

Tröstebär fährt jetzt mit Rettern in den Einsatz

13.11.2017

Delmenhorst Zwischen Verbänden, wichtigen medizinischen Geräten oder Medikamenten findet ab sofort in Rettungswagen des DRK-Delmenhorst auch ein sogenannter Tröstebär seinen Platz. „Wenn Unfälle passieren, ist man sowieso total von der Rolle und braucht viel Zuwendung. Kinder brauchen in solchen Momenten etwas zum Anfassen und Knuddeln“, erklärt Heinz-Gerd Lenssen, Vorsitzender des DRK-Kreisverbands Delmenhorst.

Am Teddy könnten schon Kopfverbände angelegt oder Pflaster geklebt werden, um dem Kind zu zeigen, was es gleich erwartet, erklärt Rettungsdienstleiter Florian Schulz. Das allein nehme den Kindern schon viel Angst. „Wir freuen uns jetzt darauf, die neuen 200 Teddys unters Volk bringen zu können.“ Allerdings freue er sich auch über jeden Tag, an dem er nicht ausrücken müsse, denn dann gehe es allen gut. Die flauschigen Bären füllten eine wichtige Lücke im Rettungswagen.

Den Einsatz der Teddys ermöglicht hat die Volksbank Delmenhorst-Schierbrok mit einer Spende in Höhe von 2600 Euro. „Wir haben den Auftrag, soziale Belange zu fördern. Ich bin selbst Vater von vier Kindern und wenn ein Unfall passiert, steht man erstmal unter Schock. Ein Teddy braucht nicht viele Worte zum Trösten“, sagte Wolfgang Etrich, Geschäftsführer der Bank, zum Engagement.

Für anderthalb bis zwei Jahre sollte das DRK ausreichend mit Tröstebären versorgt sein. „Die Kinder knuddeln noch jahrelang mit den Teddys. In einem Fall war der Bär anderthalb Jahre nach dem Unfall der beste Freund“, hat Florian Schulz bei einer früheren Aktion mit Teddys der Feuerwehr beobachtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.