NWZonline.de Region Delmenhorst

Stadtgeschichte: Auf den Spuren von Ketzern und Hexen

03.07.2019

Delmenhorst „Ketzer, Hexen und Grafen“ titelt ein 60-minütiger Rundgang in Delmenhorst am Freitag, 5. Juli.

Los geht es um 18 Uhr am Delmenhorster Wasserturm, Bismarckplatz. „Frowe“ Heilwig wird Besucher begleiten. Passend zum Thema trägt sie dabei historische Kleider. Auf der Burginsel erzählt sie vom schweren Schicksal der Stedinger Bauern und wie sie zur Gründung der Stadt beigetragen haben. Hier wurde das einst prächtige Wasserschloss der Grafen zu Delmenhorst errichtet. Auf einem Spaziergang durch die Graft wird beleuchtet, warum es zu Ketzerei und Hexenverfolgungen bei uns kommen konnte.

Die Führung kostet vier Euro € pro Person. Kinder im Alter bis zu 14 Jahren können in Begleitung Erwachsener kostenlos teilnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.