• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Von Malerei bis Skulptur und Video

10.05.2019

Delmenhorst Die Städtischen Galerie in Delmenhorst eröffnet diesen Freitag um 20 Uhr die neue Ausstellung „Das blaugrüne Dasein“ des Künstlers Dirk Meinzer. Die umfassende Ausstellung zeigt Malerei, Arbeiten auf Papier, originale Künstlerbücher, Skulptur, Installation und Video. Mit einem Fokus auf die aktuelle Produktion der letzten Jahre bietet „Das blaugrüne Dasein“ einen tiefen Einblick in das ausufernde Schaffen des in Hamburg und im niedersächsischen Deinste arbeitenden Künstlers Dirk Meinzer.

Dirk Meinzer, geboren 1972 in Karlsruhe, ist ein charismatischer Tausendsassa, ein Suchender und Besessener, für den Kunst und Leben als metabolischer Akt ineinander fließen, heißt es in einer Vorankündigung. „Ein abenteuerlustiger Forscher im Alltag wie auch in der Fremde.“ Er sei genauso in der Musik unterwegs wie in der Welt der Träume, aus der sich sein notorisch unruhiger Geist speist. Auch lausche Meinzer liebend gerne dem Rauschen des Meeres, um Inspiration für seine Arbeit zu bekommen.

Nach seinem Studium an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg unternahm Meinzer zahlreiche lange Reisen unter anderem nach Tansania, Indonesien oder Island. Der Künstler verfolge einen stark performativen, materialintensiven Ansatz, der in halluzinative Werke und in ganze Ausstellungskosmen mündete, so die Veranstalter weiter. „In den letzten Jahren hat der Künstler eine überraschend feinsinnige, hochkonzentrierte Farbfeldmalerei, neue Collage-Serien und beeindruckende Künstlerbuch-Unikate geschaffen.“ Diesen neuen Ansätzen sei die Ausstellung „Das blaugrüne Dasein“ gewidmet.

Mit seiner Malerei, die teils phosphoreszierende Farben und minimale Naturelemente einbeziehe, mit seinen grotesk-humorigen Sticker-Collagen der Serie „Hoopypoopy“ oder mit ornamentalen Print-Arbeiten gelinge es Meinzer, das Rauschhafte, das Wilde und Sprunghafte in teils zauberhaften, teils verstörenden Werken zu sublimieren.

Die Ausstellung „Dirk Meinzer. Das blaugrüne Dasein“ wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Freundeskreis Haus Coburg unterstützt. Sie ist bis zum 11. August in der Städtischen Galerie in Delmenhorst zu sehen.


Mehr Infos unter   www.staedtische-galerie-delmenhorst.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.