• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

„Mietzes“ Einsatz zieht Hunderte an

07.05.2018

Delmenhorst In dem abgezäunten Gelände an der Thedor-Heuss-Straße wartet Rettungshündin Mietze aufmerksam auf ihren Einsatz. Die Ohren der Belgischen Schäferhündin sind gespitzt, sie sitzt gehorsam neben ihrer Hundeführerein. Ein dunkel vermummter Mann läuft mit einem Schlagstock in der Arena auf sie zu. Das ist Mietzes Einsatz: An der langen Leine springt die Hündin dem Mann entgegen, verbeißt sich in seinem Arm, reißt ihn zu Boden. Gut gemacht!

Tag der Helfer zum sechsten Mal

Der „böse Mann“ hat sich natürlich nichts getan, war in Sicherheitskleidung gehüllt und auf den Hundeangriff vorbereitet. Denn beim „Tag der Helfer“ in Delmenhorst präsentierten sich am Sonntag zum sechsten Mal Feuerwehr, Rettungskräfte, die Landespolizei unter Federführung der Polizeiinspektion Delmenhorst – und eben auch die Rettungshundestaffel der Polizei.

Das diesjährige Motto lautete: „Polizei und Ehrenamt“. Insgesamt über 40 verschiedene Organisationen und Aussteller, Hüpfburgen und weitere Kinderaktionen sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Das sommerliche Wetter spielte den Veranstaltern in die Karten, das Gelände rund um die Divarena war den ganzen Tag über sehr gut besucht.

Pferde, Hunde und viele Maschinen

Die Polizei war mit einem Überschlagsimulator in Form eines Streifenwagens gekommen. Die Pferde der Reiterstaffel zogen nicht nur die jüngsten Besucher, sondern auch Erwachsene an. Überall konnten Besucher nicht nur Fragen stellen, sondern Dinge ausprobieren und Fahrzeuge besteigen. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Polizei im Kreis der großen Blaulichtfamilie am ,Tag der Helfer’ präsentieren kann“, erklärte Jörn Stilke, Leiter der hiesigen Polizeiinspektion.

Rettungshubschrauber als Zuschauermagnet

Auch der Rettungshubschrauber „Christoph Weser“ der Deutschen Luftrettung lockte Schaulustige an, als er seine Rotorblätter in Bewegung setzte. Für alle Besucher, die mit ihrem Standpunkt nicht so großes Glück beim Verfolgen von Präsentationen hatten, wurde die Veranstaltung auf eine Großbild-Leinwand und auch live ins Internet übertragen. In der Divarena selbst wurden verschiedene Filme gezeigt..

Imke Harms Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.