• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Harry und Meghan sind nicht mehr „Königliche Hoheit“
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Britisches Königshaus
Harry und Meghan sind nicht mehr „Königliche Hoheit“

NWZonline.de Region Delmenhorst

Kann die falsche Schlange entlarvt werden?

30.10.2019

Delmenhorst Einen packenden Thriller erwartet Theaterfans im „Kleinen Haus“ in Delmenhorst. Am Sonntag, 3. November, wird um 20 Uhr das Stück „Falsche Schlange“ aufgeführt.

Kaum einen Moment Entspannung gönnt Autor Alan Ayckbourn dem Publikum in seinem Theaterstück. Er zieht die Zuschauer in ein abgründiges Katz-und-Maus-Spiel um Familiengeheimnisse, heißt es in einer Ankündigung.

Doch worum geht es? Die in Australien lebende Annabel hatte gerade erst einen Herzinfarkt überlebt, kehrt aber kurz darauf in ihre britische Heimat zurück, als sie erfährt, dass ihr Vater gestorben ist. Während ihre jüngere Schwester Miriam ihren Vater bis zum Tod pflegte, ist Annabel als Teenager vor seinen Gewaltausbrüchen geflohen. Dennoch wurde die Ältere der beiden zur Erbin benannt. In der britischen Heimat angekommen, trifft Annabel nicht auf ihre Schwester, sondern auf die Krankenschwester Alice. Diese wurde kurz vor dem Tod des Vaters von Miriam entlassen, heißt es weiter.

Die Krankenschwester glaubt zu wissen, dass Miriam den Vater ermordet haben soll. Sie will es mit einem handschriftlichen Brief des Vaters beweisen. Alice verlangt für ihr Schweigen 100 000 Pfund. Die zwei Schwestern verbünden sich jedoch gegen die Erpresserin. Kann die falsche Schlange in diesem Theaterstück entlarvt werden?

Auf der Bühne zu sehen sind Gerit Kling, Mackie Heilmann und Astrid Rashed. Für den Psycho-Thriller sind noch genügend Karten zu haben – auch an der Abendkasse. Informationen gibt es unter Telefon  0 42 21/1 65 65, während der Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.