NWZonline.de Region Delmenhorst

Treuhandstiftung: 328 000 Euro gehen an Fördermaßnahmen

07.02.2018

Delmenhorst Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat auch 2017 ihr Engagement für regionale Projekte unvermindert fortgesetzt und in Delmenhorst für 49 regionale Maßnahmen und die Zustiftungen zum Kapital der Regionalen Treuhandstiftung Delmenhorst insgesamt 328 000 Euro bereitgestellt, 18 000 Euro mehr als im Jahr zuvor.

Die Fördergelder stammen aus den Mitteln der Regionalen Treuhandstiftung Delmenhorst, der LzO-Stiftung Kunst und Kultur, den Überschüssen aus dem Lotteriespiel „Sparen und Gewinnen“ sowie aus Sponsoringmitteln der LzO.

„Die vielen geförderten Projekte geben wichtige Impulse für kulturelle, soziale, gemeinnützige, sportliche und wissenschaftliche Zwecke und bereichern so nachhaltig das gesellschaftliche Leben in der Stadt“, betonen LzO-Regionaldirektor Jörg Niemann und Heinz Barlage, zuständig für das Firmenkundengeschäft.

Wichtige Einzelförderungen gab es im Jahr 2017 für die Städtische Galerie Haus Coburg, die Sanierung des Wasserrades auf Gut Dauelsberg, das Kartoffelfest, für die Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg, den kommunalen Präventionsrat (KPR) für das Projekt „Flash walking act“, den Hospizdienst Delmenhorst sowie für die Kindereisenbahn zum Weihnachtsmarkt und die Schuldnerberatungsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Delmenhorst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den Worten von Jörg Niemann ist die Sparkasse mit ihrem auf die Region und die hiesigen Kunden ausgerichteten Geschäftsmodell nachhaltig sehr erfolgreich. Dieses regionale Engagement sei wichtiger Teil der LzO-Geschäftspolitik und werde weiter fortgesetzt.

„Mit diesem umfassenden Förderengagement unterscheidet sich die LzO stark von anderen Groß-, Direkt- oder Internetbanken, die meist überörtliche Interessen und Dividendenwünsche von Aktionären erfüllen müssen,“ findet Heinz Barlage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.