• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Stadtkirche wird moderner und heller

15.02.2020

Delmenhorst Einen neuen Standort bekommt die Dreifaltigkeitssäule im Altarraum der Stadtkirche Delmenhorst. Die Skulptur war bei der letzten großen Umgestaltung in 1966/67 von Künstler Karl Henning Seemann geschaffen worden. „Das ist ein wesentlicher Aspekt der Umgestaltung, auf den sich der Gemeindekirchenrat mit Denkmalschützern des Oberkirchenrates und des Landes Niedersachsen geeinigt hat“, erklärt Pfarrer Thomas Meyer.

Der Kircheninnenraum wird in neue Bereiche aufgeteilt, die mehr Offenheit und Nutzungsmöglichkeiten ermöglichen sollen. Der Innenraum wird nur noch die Hälfte der bisherigen Kirchenbänke aufweisen. Das soll bei Gottesdiensten und Veranstaltungen das Gemeinschaftsgefühl stärken, wenn die Menschen dichter zusammensitzen.

Die meisten Gottesdienste, Konzerte und Citykirchenveranstaltungen seien mit den noch vorhandenen Bankreihen gut zu meistern. Je nach Bedarf werde dann eine Zusatzbestuhlung aufgestellt. Der mittlere Bereich des Kirchenschiffs soll durch eine Offenheit und Weite neue liturgische und andere Nutzungsmöglichkeiten bieten.

Entworfen hat die Pläne der Architekt Ejnar Tonndorf. Dabei seien die Vorgaben der Denkmalschützer berücksichtigt worden, wieder Klarheit und Schlichtheit zurückzugewinnen. Das alte Altargemälde von 1789 vom Auferstandenen wird in die Kirche zurückkommen. Verbleiben werden die kostbaren Stuckenberg-Altargemälde. Die Beleuchtung wird umweltbewusst auf warmes LED-Licht umgestellt. Neu gestaltet wird der gesamte Bereich unter der Empore. „Modern, heller, einladender“, soll es werden, so Meyer.

Der Standort der Dreifaltigkeitssäule in einem neuen „Freiraum“ vor der Nordwand des Kirchenschiffs soll ermöglichen, die Säule zu umrunden und neu zu entdecken. Der Anblick des leidenden Gerechten habe zuvor viele Besucher abgestoßen. Anstelle der Säule soll ein schlichtes Kreuz den Altarraum bestimmen.

Arne Jürgens Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.