• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Delmenhorst

Mit Auto überschlagen – 55-jähriger Oldenburger verletzt

18.05.2019

Delmenhorst Leichte Verletzungen hat ein 55-jähriger Mann aus Oldenburg bei einem Unfall am Freitag gegen 6.10 Uhr auf der Autobahn 28 im Dreieck Delmenhorst erlitten, teilt die Polizei mit.

Der Mann war mit seinem Wagen in Richtung Autobahn 1 unterwegs. Im Dreieck Delmenhorst wechselte er auf den Zubringer, um auf die B75 in Richtung Bremen zu gelangen. In einer Linkskurve geriet er auf der nassen Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, so die Polizei. Sein Auto kollidierte mit den Schutzplanken, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 55-Jährige befreite sich selbstständig aus seinem Wagen, erlitt aber leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf 9.000 Euro beziffert wurde. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs wurde der linke Fahrstreifen gesperrt. Auf den Berufsverkehr hatte diese Sperrung nur geringe Auswirkungen, sagt die Polizei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.