• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Unfall in Delmenhorst: Unbekannter beschädigt BMW: Polizei sucht Zeugen

16.03.2021

Delmenhorst Den Verursacher eines Unfalls mit hohem Sachschaden in Delmenhorst sucht nun die Polizei. Demnach beschädigte ein unbekannter Fahrer am Montag zwischen Mitternacht und 8 Uhr einen schwarzen BMW, der auf einem Parkplatz an der Bremer Straße, schräg gegenüber eines Verbrauchermarktes, stand. Es entstand rund 5000 Euro Sachschaden. Aufgrund des stark deformierten Fahrzeughecks geht die Polizei davon aus, dass Zeugen einen lauten Knall gehört haben. Hinweise werden erbeten unter Telefon  0 42 21/1 55 90.

Volltrunken gefahren

Volltrunken ist ein 27-Jähriger am Freitag auf der B 75 in Delmenhorst unterwegs gewesen. Der Autofahrer aus Ploesti fiel auf der A 28 zwischen Oldenburg und Delmenhorst durch seine unsichere Fahrweise und Schlangenlinienfahren auf. Als er gegen 22.20 Uhr bei Delmenhorst-Stickgras kontrolliert wurde, bemerkten die Beamten, dass er betrunken war: ein Alkoholtest ergab 2,08 Promille. Dem 27-Jährigen wurde Blut abgenommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Alkohol und Drogen

Mit 1,30 Promille ist eine Delmenhorsterin am Freitag Auto gefahren. Wie die Polizei mitteilt, fuhr die Frau sehr langsam auf der Syker Straße und schließlich an der Stedinger Straße auf ein Tankstellengelände. Eine Zeugin, die sich mit der Fahrerin unterhielt, bemerkte Alkoholgeruch bei der 36-Jährigen und rief um 23.18 Uhr die Polizei. Eine Kontrolle ergab, dass die Delmenhorsterin neben Alkohol auch Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ihr wurde Blut abgenommen, der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Urkundenfälschung

Mit einem falschen Stempel im Fahrzeugschein für die nächste Hauptuntersuchung sowie einer gefälschten HU-Plakette auf dem hinteren Kennzeichen hat die Polizei am Samstag einen 25-Jährigen erwischt. Polizisten kontrollierten den Delmenhorster um 11.53 Uhr auf der B 75 in Richtung Oldenburg. Ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung wurde eingeleitet.

Einbruch in Schule

Unbekannte sind am Wochenende in die Delmenhorster Berufsschule am Wiekhorner Heuweg eingebrochen. Laut Polizei hebelten die Täter zwischen Freitag, 18 Uhr, und Sonntag, 7 Uhr, eine Tür auf und durchsuchten das Gebäude. Ob etwas gestohlen wurde, ist unklar. Es entstand rund 1000 Euro Schaden. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon  0 42 21/15 590 zu melden.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.