• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

„Nacht der Jugend“ im Zeichen der Würde

24.09.2019

Delmenhorst Die Würde des Menschen steht im Mittelpunkt der vierten Delmenhorster „Nacht der Jugend“. Alle zwei Jahre bringt sie Kinder und Jugendliche zusammen, um zuzuhören und zu diskutieren. In diesem Jahr findet die „Nacht der Jugend“ am Freitag, 8. November, von 17 bis 22 Uhr in der Volkshochschule (VHS) und der Turbinenhalle des Nordwestdeutschen Museums für Industriekultur statt.

Insgesamt haben sich 37 Institutionen und Vereine angemeldet, die sich bei der „Nacht der Jugend“ beteiligen wollen. Mit verschiedenen Aktionen richten sie den Blick nicht nur zurück auf die Schandtaten des nationalsozialistischen Regimes, sondern werben auch für demokratisches Bewusstsein in Gegenwart und Zukunft und untermauern die Relevanz des ersten Artikels des Grundgesetzes: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“.

Zu den teilnehmenden Akteuren gehören diverse Schulen, Jugendhäuser, das Integrationslotsenteam Delmenhorst und Umgebung, das Kinderhilfswerk „terre des hommes“ und der Kommunale Präventionsrat (KPR). Erwartet werden rund 800 Besucher. Das Programm umfasst Debatten, Live-Musik, Theater, Poetry-Slams und Tänze. Das Nachbarschaftsbüro Wollepark will die „Würde“ aus einem lokalen Blickwinkel beleuchten. Jugendliche haben die Welt des Quartiers mit Bewohner-Interviews und Fotos erforscht. Die Ergebnisse sollen am 8. November vorgestellt werden. Die Delme-Werkstätten treten mit einer Sambagruppe auf und das Jugendparlament organisiert eine Podiumsdiskussion zwischen Politikern, Schülern, Kirchenleuten und weiteren Delmenhorstern.

Ausgerichtet wird die „Nacht der Jugend“ vom Verein „Breites Bündnis gegen Rechts“. Träger der Veranstaltung ist die Stadt Delmenhorst, Fachdienst Jugendarbeit. Oberbürgermeister Axel Jahnz fungiert als Schirmherr.


Mehr Infos unter   www.facebook.de/ndjdelmenhorst 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.