• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Der Kramermarkt ist angesagt

17.04.2018

Delmenhorst „Gute Mischung, gute Stimmung – alles in allem ein rundes Bild.“ Das war das Zwischenfazit des 1. Stadtrates von Delmenhorst, Markus Pragal, über den noch laufenden Kramermarkt auf den Graftwiesen. Am vergangenen Samstag war der große Umzug erfolgreich über die Bühne gebracht worden. Leider ohne den Oberbürgermeister Axel Jahnz, der erkrankt war. „Doch ich habe mir erzählen lassen, dass alles ganz wunderbar geklappt hat. Es ist nichts passiert, das höre ich immer sehr gern“, war Jahnz am Montagnachmittag während eines Pressegespräches froh. Er kenne den Markt seit über 50 Jahren und habe großen Respekt vor dem Beruf des Schaustellers. „Das ist teilweise ein echter Knochenjob und man braucht dafür viel Leidenschaft“, sprach der Oberbürgermeister seinen Dank an die anwesenden Schausteller aus.

Positives Feedback

Albert Coldewey, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Delmenhorst, zeigte sich zufrieden mit den bisherigen Besucherzahlen. Man müsse allerdings noch abwarten, was die nächsten Tage bringen, um ein endgültiges Resümee ziehen zu können. „Wir bekommen positives Feedback. Das zeigt, dass der Kramermarkt in der Bevölkerung noch gern angenommen wird“, bilanzierte Coldewey.

Schon seit 25 Jahren kommt Schausteller Thomas Ausborn hierher. Der Oberbürgermeister dankte dem Jubilar für die „Zuverlässigkeit und Beständigkeit“ und überreichte neben einer Flasche Sekt auch Blumen.

Friedliches Volksfest

Von Seiten der Polizei war der Eindruck bislang durchweg positiv. Jörn Stilke, Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, wusste nur von zwei „niederschwelligen Eintragungen“ zu berichten, ansonsten sei alles familiär und friedlich geblieben.

Axel Jahnz zeigte sich stolz auf das, was in Delmenhorst auf die Beine gestellt wird. „Wenn wir im Herbst auf das Jahr und die veranstalteten Feste zurückblicken, dann werden wir sicher sagen können: Donnerwetter!“

Imke Harms Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.