• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Unbekannte werfen Nägel auf die Straße

20.10.2019

Delmenhorst Drei Autos wurden am Freitagabend in Delmenhorst beschädigt, weil bislang unbekannte Täter „mit Nägeln präparierte Gegenstände“ auf Straßen geworfen haben. Das teilte die Polizei am Samstag mit und bittet Zeugen, sich zu melden.

Am Werk waren die Unbekannten gegen 20.35 Uhr an der Dwoberger Straße in der Nähe des Bahnüberganges. Sie warfen Gegenstände auf die Straße, die mit Nägeln gespickt waren. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren drei Autos über diese Nagelfallen. Bei allen drei Fahrzeugen wurden die Reifen durch die Nägel zerstochen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Ein Mann soll zwei Täter dabei beobachtet haben, wie diese die Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen und zu Fuß in Richtung Oldenburger Straße geflüchtet sind. Der unbekannte Zeuge entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort und teilte seine Beobachtungen zuvor einem der geschädigten Autofahrer mit.

Zeugen, insbesondere der erwähnte unbekannte Mann, und eventuell vorhandene weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Delmenhorst unter Telefon 04221/1559115 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.