• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Ergebnisse einer Erkundungstour

03.05.2019

Delmenhorst Im Rahmen des Reisestipendiums „Literarischer Landgang“ lädt die Städtische Galerie Delmenhorst für Donnerstag, 23. Mai, 19.30 Uhr, zum vierten Mal zu einer Lesung ein. Zu Gast ist Mirko Bonné, der 2018 vom Literaturbüro Oldenburg ein Reisestipendium durch das Oldenburger Land erhielt.

„Lesen Sie nach, weshalb es Schloss Delmenhorst nicht mehr gibt, nichts mehr davon, so, als hätte es nie existiert – es leuchtet nicht ein.“ So wundert sich Autor Bonné auf seinem Internetblog „Das Gras“ über die seit mehr als drei Jahrhunderten verschwundene Delmenhorster Grafenburg.

Im September 2018 unternahm der Schriftsteller eine Erkundungsreise, die Bonné nach Delmenhorst und in sechs andere Städten des ehemaligen Landes Oldenburg brachte.

Stellte die besuchte Region bei der ersten Rundtour noch sein Forschungsfeld dar, wird sie ihm in diesem Frühjahr zur Bühne: Auf den sieben Stationen präsentiert Bonné das literarische Ergebnis seiner Erkundungstour bei öffentlichen Lesungen.

Hier bekommen die Besucher nicht nur zeitgenössische Literatur vermittelt. Die Literarisierung der Reisebeobachtungen Bonnés wird Ortskundigen zudem einen neuen Blick auf das vermeintlich Vertraute ermöglichen.

Kartenreservierungen sind ab sofort unter Telefon   04221/14 132 oder per E-Mail an info@staedtische-galerie-delmenhorst.de möglich. Der Eintritt kostet 8 Euro (ermäßigt 7 Euro) inklusive Besuch der Ausstellung „Dirk Meinzer. Das blaugrüne Dasein“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.