• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Hunde vertreiben Einbrecher

22.11.2019

Delmenhorst Ein unbekannter Täter hat sich am Dienstag von 18 bis 21 Uhr gewaltsam Zugang über eine Balkontür ins Obergeschoss eines Reihenhauses im Geibelweg verschafft. Währenddessen war die 78-jährige Hauseigentümerin in ihrem Wohnzimmer, teilte die Polizei mit. Als die Frau Geräusche wahrnahm, schaute sie sich in ihrem Haus um und vertrieb vermutlich so den Täter. Dieser verließ das Haus ohne Diebesgut. Der Sachschaden wurde laut Polizei auf etwa 300 Euro geschätzt.

Ein weiterer Einbruchsversuch wurde am Mittwoch in der Zeit von 6.30 bis 10.30 Uhr im Eichendorffweg verübt. Hier versuchte ein bislang unbekannter Täter, über eine Terrassentür gewaltsam in ein Einfamilienhaus einzudringen. Vermutlich wurde er durch die wachsamen Hunde einer Anwohnerin von der weiteren Tatbegehung abgehalten. Der Sachschaden wurde auf etwa 150 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Delmenhorst unter Telefon   0 42 21/1 55 90 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.