• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Flüchtlingsarbeit: Delmenhorster Feuerwehr bei Filmprojekt dabei

10.05.2016

Delmenhorst Das Thema Brandschutz und Information ist bei Flüchtlingen und Asylbewerbern eine wichtige Aufgabe, um Opfer zu verhindern, aber auch um Fehlalarme zu minimieren.

Oft ist die Unkenntnis vieler Flüchtlinge und Asylsuchender zum Thema Brandschutz ein schwerwiegendes Hindernis. Um die Träger von Unterkünften, Kommunen und Feuerwehren bei der wichtigen Brandschutzunterweisung zu unterstützen, wurde unter dem Titel „Brandschutz für Geflüchtete“ ein siebenminütiger Film produziert. In gemeinsamer Entwicklung mit Experten der Feuerwehr Delmenhorst wurde damit erstmals ein Film eigens für die Brandschutzunterweisung von geflüchteten Menschen hergestellt.

„Das Problem sind neben der Sprachbarriere auch die Kulturunterschiede“, sagt Brandmeister Andreas Hauenschild von der Feuerwehr Delmenhorst. Er gibt selbst Schulungen für Geflüchtete. „In manchen Ländern ist das Militär auch die Feuerwehr – da gibt es natürlich Vorbehalte und Traumata bei den Geflüchteten.“

Hauenschild ist Hauptdarsteller im Film, den Nexhati Latifi und Ulrike Sahren, beide Angehörige der Delmenhorster Feuerwehr, sowie der Oldenburger Amon Thein mit seiner Filmproduktion Schwarzseher Film auf eigene Initiative und Kosten hergestellt haben. Es entstand so ein Film, der Geflüchteten das Thema Brandschutz auf einfache Art und Weise verständlich macht – er ist in insgesamt neun Sprachen verfügbar, unter anderem Farsi, Arabisch und Französisch.

„Wir hoffen mit diesem Film einen Integrationsbeitrag leisten zu können“, sagt Amon Thein von Schwarzseher Film.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.