• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

„Ein Festival der Liebe“ nun erst im September

14.04.2020

„Wir hatten uns schon so auf die Zusatzvorstellungen von ,Ein Festival der Liebe‘ gefreut“, bedauert Ensemblemitglied Petra Witte. Aufgrund der Corona-Pandemie muss das Niederdeutsche Theater Delmenhorst nun auch die beliebte Musikrevue der 70er-Jahre verschieben. „Zum Schutze des Publikums, aller Mitwirkenden und des Teams haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, erklärt Bühnenleiter Dirk Wieting und gibt bereits die neuen Termine bekannt: Die für Freitag, 8. Mai, geplante Vorführung wird am Sonntag, 20. September, 15.30 Uhr, nachgeholt, der Termin von Samstag, 9. Mai, wird auf Freitag, 18. September, 20 Uhr, verlegt und die Aufführung am Samstag, 16. Mai, wird nun am Samstag, 19. September, 20 Uhr, stattfinden. „Alle bereits erworbenen Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Reservierungen für noch freie Plätze sind ab sofort möglich“, so Pressesprecherin Fentke Stolle. Diese werden telefonisch von der Konzert- und Theaterdirektion entgegengenommen (Telefon  0 42 21/1 65 65). Die Tickets können aber auch von zuhause aus bestellt werden unter www.ntd-del.de. Karten für den Rang gibt es bei Nordwest-Ticket.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.