• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Stadtwerkegruppe: Ein Symbol für Zusammengehörigkeit und Stärke

18.04.2015

Delmenhorst Aus der SWD-Gruppe wird die Stadtwerkegruppe: Unter einer neuen Dachmarke treten ab sofort die Delmenhorster Stadtwerke auf. „Wir haben festgestellt, dass unser SWD-Logo als Dachmarke nicht so funktionierte, wie wir uns das vorstellten“, begründet Geschäftsführer Hans-Ulrich Salmen den neuen Auftritt, der in zwei Richtungen funktionieren soll: Nach innen soll er das Zusammengehörigkeitsgefühl der 280 Mitarbeiter der Gruppe stärken, nach außen Stärke symbolisieren. Und eine Einheitlichkeit, die durch die häufige Benutzung der in der Gruppe zusammengeschlossenen Einzelgesellschaften SWD, ADG, VVD und BAD zu zerfasern drohte. Zukünftig sollen stattdessen die Leistungsbereiche, die die Stadtwerkegruppe repräsentiert, in den Vordergrund rücken: Versorgung, Entsorgung, Netznutzung, Mobilität, Engagement und Freizeit. Formaljuristisch ändert sich nichts, die Einzelgesellschaften bleiben bestehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Satz „Wir kümmern uns drum“ dürften sowohl Kunden als auch Mitarbeiter als Versprechen verstehen, betont Salmen. Die bisher verwandten Logo-Farben, Blau und Orange, bleiben und wurden nur in Nuancen verändert. Das doppelt gestrichene W steht für „Werke“ und für „wir“. Vorbereitet und ausgearbeitet wurde der neue Auftritt von einer Stadtwerke-eigenen Projektgruppe und einer Bremer Werbeagentur.

Allzu häufig, so die Stadtwerkegruppe-Sprecherin Britta Fengler, finde bei den Kunden eine Reduzierung der Stadtwerke auf Gas und Wasser statt. „Die Stadtwerkegruppe sorgt aber auch dafür, dass die Straßen beleuchtet sind, Ampeln funktionieren und beispielsweise Kanäle gereinigt werden.“

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.