• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Entenrennen macht sich bezahlt: Lions Club spendet 6800 Euro

22.08.2019

6800 Euro hat der Lions Club Delmenhorst mithilfe des diesjährigen Entenrennens und einem Kinoevent sammeln können. Den Betrag teilten die Mitglieder auf und begünstigten somit sieben verschiedene Institutionen. Je 1000 Euro gingen an den Hospizdienst Ganderkesee sowie den Hospizdienst Delmenhorst, die Delmenhorster Jugendhilfestiftung/Wohngruppe Schierbrok, das Feriensprachcamp Hollen Lebenshilfe, die Lebenshilfe „Autisten“ und an das Max-Planck-Gymnasium. 800 Euro gingen zudem an die Katenkampschule für einen Verkaufsstand auf dem jährlich stattfindenden Weihnachtsmarkt. Bis auf das Max-Planck-Gymnasium waren von allen Begünstigten Vertreter zur Übergabe am Dienstag in der Jägerklause in Ganderkesee erschienen. Bei beiden Hospizdiensten wird das Geld genutzt, um Ehrenamtliche aus- und weiterbilden zu können. Die Lebenshilfe wird ein Tablet und ein Bällebad bezahlen können. Am Max-Planck-Gymnasium finanziert man mit dem Geld ein Bücherfahrrad.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.