• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Erfolge für das TSZ

25.09.2015

Die Tanz-Förderation DTHO trug kürzlich ihre Deutschen Meisterschaften in Bochum aus. Dabei kehrten die aus Delmenhorst angereisten Sportler mit herausragenden Platzierungen gegen starke Konkurrenz zurück. So gewann die Formation „The Rock“ in der Kategorie Kids den Titel des Deutschen Meisters. In der jüngeren Kids-Kategorie hatte zuvor die „Real Talk“-Formation hinter den Siegern aus Fulda den kaum erwarteten Deutschen Vizemeistertitel erkämpft, womit Trainerin Berenike „Bee“ Behnke zur erfolgreichsten Trainerin der Veranstaltung avancierte. Hai Ly Oppermann wurde Deutsche Meisterin im Solo (Juniors 2) und Laura Dakkour im Battle. Im Duo wurden Adriana Luedtke / Marlen Meibohm Deutsche Vizemeister bei den Adults und Kimberly Pilny und Antonia Scheffka gewannen die Goldmedaille bei den Juniors 2. Emily Lövenich gewann bei den Juniors 1 eine Silbermedaille im Solo, und auch Laura Dakkour, Merle Rehpenn und Anna Schwalgun belegten hervorragende 4., 4. und 6. Plätze. Letztere war außerdem Fünftplatzierte mit ihrer Duo-Partnerin Larissa Awe. Die beiden Kids-Duos Michele Otten / Merle Coldewey (M&M) und Aliya Eckert / Angelina Kinstler (A-Team) belegten in der Meister-Reihe die Plätze 4 beziehungsweise 6.

Es gab außerdem weitere Erfolge für das TSZ. Horst und Birgit Sobotta, Senioren III B-Standardpaar, holten kürzlich den Vize-Landesmeistertitel nach Delmenhorst. Sie starteten in einem Turnier mit insgesamt elf Paaren beim Hildesheimer Tanzsportclub. Die Vorrunde wurde locker durchtanzt, die Endrunde war ganz klar erreicht. Hier zeigten sie nochmals souverän ihr Können, welches in den letzten Wochen verfeinert wurde, wobei sich das intensive Training mit Robert Bonk als besonders hilfreich erwies. Die Landesmeisterschaft endete mit einem ungefährdeten 2. Platz. Der Aufstieg in die A-Klasse liegt nicht mehr fern.

Mit Beginn des neuen Schuljahres wurden 161 Schülerinnen und Schüler in das Berufliche Gymnasium Delmenhorst aufgenommen und verteilen sich auf die Fachrichtungen Wirtschaft, Elektrotechnik, Metalltechnik und Ökotrophologie. Das teilte Studienrat Markus Weise mit. Sie absolvieren drei Jahre in der gymnasialen Oberstufe der BBS I oder BBS II und werden in dieser Zeit zielgerichtet auf den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife – das Abitur – hinarbeiten. Durch die Festlegung von mindestens zwei der fünf Prüfungsfächer auf berufsbezogene Profilfächer wird – je nach Fachrichtung – eine deutliche berufliche Orientierung erreicht. Nach der Einschulung gab es ein gemeinsames Treffen der Beruflichen Gymnasien der BBS I und BBS II Delmenhorst auf dem Delmenhorster Marktplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.