• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Vordenker Der Partei
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot

NWZonline.de Region Delmenhorst

Erneute Chance für drogenabhängige 24-Jährige

08.04.2014

Delmenhorst /Oldenburg Neu aufgerollt werden muss das Verfahren gegen eine 24 Jahre alte drogenabhängige Frau aus Delmenhorst, die im November vergangenen Jahres vom Landgericht in Oldenburg wegen Diebstahls zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden war. Auf die Revision der Delmenhorster Verteidigerin Dr. Corina Seiter hin hat das Oberlandesgericht Oldenburg das Urteil wieder aufgehoben und das Verfahren zwecks erneuter Verhandlung an das Landgericht zurückverwiesen.

Das Verfahren gegen die Angeklagte hat mittlerweile eine Odyssee hinter sich. Im Sommer 2012 war die 24-Jährige vom Delmenhorster Amtsgericht wegen Diebstahls zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Doch das gefiel der Staatsanwaltschaft nicht. Sie wollte die Inhaftierung der Frau erreichen und legte Berufung gegen das Amtsgerichts-Urteil ein.

Für November 2012 war die Berufungsverhandlung terminiert. Anwältin Seiter hatte ihre Mandantin zu einer Drogentherapie ermutigt. Als dann im November verhandelt werden sollte, lief die Therapie noch. Deswegen setzte das Landgericht damals die Berufungsverhandlung vorerst wieder aus. Für den Herbst vergangenen Jahres wurde neu terminiert.

Doch es gab eine böse Überraschung. Nach dem Eindruck des Vorsitzenden Richters hatte die Therapie nicht nur keinen Erfolg gehabt; er mutmaßte, dass die 24-Jährige sogar während der Verhandlung unter Drogeneinfluss stand. Das Ende war abzusehen: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde die Angeklagte zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Anwältin Seiter sah darin aber Unrecht. Sie ging in die Revision: mit Erfolg. Das Oberlandesgericht mahnt in seinem Beschluss die Aufnahme weiterer Ermittlungen an. Die Urteilsbegründung sei lückenhaft, das Verfahren neu aufzurollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.