• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Finger-Künstler zeigen ihre besten Saiten

16.02.2016

Delmenhorst Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr hat der Lions-Club Delmenhorst-Burggraf am Montag sein Konzept für die zweite internationale Gitarren-Nacht am 22. April in Delmenhorst vorgestellt. „Die Resonanz nach dem letzten Jahr war super. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr drei internationale Topinterpreten nach Delmenhorst holen konnten“, sagt Dr. Hans Böhmann, Präsident des Delmenhorster Lions-Club.

Die Gitarren-Nacht

Die zweite internationale Delmenhorster Gitarrennacht des Lions-Club findet am Freitag, 22. April, ab 20 Uhr in der Markthalle statt. Einlass ist bereits um 19 Uhr. Karten können bei der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok oder per E-Mail unter musikhaus@spula.de bestellt werden. Im Vorverkauf kosten sie 20 Euro, an der Abendkasse 24 Euro.

Zusammen mit Stefan Spula vom gleichnamigen Musikhaus hat der Lions-Club das Konzert auf die Beine gestellt. „Die Markthalle bietet hierfür die passende Atmosphäre. Nicht zu groß – es kann noch eine intime Stimmung aufkommen“, so Spula, der als Gitarrenexperte die Künstler ausgewählt hat. Diese sind in diesem Jahr Sönke Meinen (25), Andrea Valeri (25) sowie Adam Rafferty, der auch schon im letzten Jahr mit von der Partie war. „Es ist eine gute Mischung. Rafferty als altbekannte und zwei junge und neue talentierte Künstler“, sagt Stefan Spula. Der Erlös des Konzerts kommt der Kinder- und Jugendförderung in Delmenhorst zugute. Hier die Künstler im Überblick:

Sönke Meinen

Sönke Meinen beschäftigt sich seit seinem achten Lebensjahr mit der akustischen Gitarre. Er studierte bei den Musikern Thomas Fellow, Stephan Bormann und Reentko Dirks. Sönke Meinen wurde Dritter des Open Strings Gitarrenwettbewerbs 2008 und war Finalist des European Guitar Award 2012. Zudem wurde er 2014 mit dem Deutschlandstipendium und 2015 mit dem Eco-Musikförderpreis ausgezeichnet.

Adam Rafferty

->

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.