• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Porträt: Für ihn gibt es immer etwas zu tun

10.08.2015

Delmenhorst Nur kurz sitzt Rolf Behrens in seinem geräumigen Büro im Eingangsbereich des Gymnasiums an der Willmsstraße. „Von hier aus habe ich immer alles im Blick, die Schüler und das Pausengeschehen“, sagt der 62-Jährige. An diesem Tag gibt es aber nur wenig zu sehen, denn es ist Ferienzeit. Dafür sind die Handwerker im Gebäude. Behrens übernimmt nicht nur die Aufsicht, sondern hat die Räume für die Sanierungsarbeiten vorbereitet. „Stühle raus, Tische raus und wenn alles fertig ist, werden die Möbel geputzt wieder reingestellt“, sagt er.

Seit 2002 arbeitet Rolf Behrens als Hausmeister im Willmsgymnasium. Vorher war er 25 Jahre lang in der ehemaligen Caspari-Kaserne tätig. „Zunächst als Elektriker und später als Haustechniker“, sagt er. Sein neuer Job ist für Behrens „kein Beruf, sondern eine Berufung. Man muss von allem etwas können und den Umgang mit Jugendlichen mögen“, sagt er.

Als Handballtrainer hat er schon einige Erfahrungen im Umgang mit jungen Menschen gesammelt. „Ich bereite die Teams auch auf Jugend trainiert für Olympia vor“, sagt Behrens. Und wenn die Fußballmannschaft von Werder Bremen die Willmsschüler wieder zu einem Heimspiel einlädt, „bin ich natürlich dabei“, sagt er. Auch in den Ferien findet Sport in der Schule statt. „Ich sehe dann nach dem Rechten“, sagt Behrens.

Auch sonst gibt es für ihn genug zu tun. „Kleine Reparaturarbeiten wie Schlösser ölen, die Staubsauger des Putzteams durchgucken oder Werkzeuge in Schuss halten“, sagt er.

Zwei Wochen Urlaub gönnt sich Rolf Behrens in den Sommerferien. Unbeaufsichtigt bleibt die Schule in dieser Zeit trotzdem nicht. „Ein Kollege ist dann vor Ort, wir arbeiten sonst immer im Schichtbetrieb“, sagt er. Und im Notfall sei der Arbeitsweg kurz: „Fünf Minuten mit dem Rad.“

Nach 13 Jahren am Willmsgymnasium kann Rolf Behrens eines mit Sicherheit sagen: „Ich habe meinen Traumberuf gefunden.“ Dann schließt er die Bürotür hinter sich und geht in Richtung Schulhof.

Sabrina Wendt Redakteurin / Gesamtleitung Ostfriesland
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2042
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.