• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Fußball hinter JVA-Mauern

07.09.2018

Der Delmenhorster SPD-Landtagsabgeordnete Deniz Kurku nahm jetzt das erste Mal als Mitglied an einem Spiel des FC Landtag teil. Gespielt wurde gegen ein Team von Häftlingen in der Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel. Weitere Teammitglieder waren die Abgeordneten Stefan Klein (SPD), Dunja Kreiser (SPD) und Karl Ludwig von Danwitz (CDU) sowie Mitarbeiter der Landtagsverwaltung, der Fraktionen und Freunde.

Für Kurku war es ein Spiel auf einem ziemlich hohen Niveau, bei dem sich die Teams auf dem Platz nichts geschenkt hätten. Dabei sei es absolut fair zugegangen. Schnell sei deutlich geworden, dass die Gastgeber gut eingespielt waren. Nach einer Findungsphase hätten die Abgeordneten aber gut mithalten können. Deniz Kurku nach dem Spiel: „Vor dem Spiel seine Sachen abzugeben, die Schuhe hinter Gefängnismauern zu schnüren und Fußball zu spielen, vergisst man sicher nicht. Neben den vielen Eindrücken hatte man trotz des hohen Tempos auf dem Platz auch die Möglichkeit, das eine oder andere Wort mit den Häftlingen zu wechseln.“

Das Endergebnis lautete 6:6 und auch der Delmenhorster Abgeordnete trug nach einem Treffer nach einem Konter zum Unentschieden bei.  

Aus den Reinerlösen des dritten verkauften Adventskalenders 2017 hat der Delmenhorster Serviceclub Soroptimist Deutschland 1500 Euro den Betreibern des Möbellagers an der Diepholzer Straße überreicht. Clubmitglied Sabine Jünemann weist darauf hin, dass der offizielle Verkauf der 1000 durchnummerierten Adventskalender 2018 am Kartoffelfest-Sonntag, also am 14. Oktober, startet.

Beim dritten Delmenhorster Business Breakfast des Jahres am vergangenen Mittwoch gab es für die Teilnehmer Bratwurst und Pommes aus einem innovativen Grill sowie allerlei Wissenswertes zum Thema Energieeffizienzberatung.

Gastgeber des DBF war diesmal das neu in Delmenhorst angesiedelte Unternehmen „Reamotion“ an der Schanzenstraße. Geschäftsführer Emilio Reales stellte zu Beginn der Veranstaltung sein neuestes Produkt vor: den Grillomax. Bei dem Gerät handelt es sich um einen innovativen Grill, der zeitgleich mehrere Bratwürste oder Burgerpattys sowie Pommes Frites ohne zusätzliches Fett zubereiten kann. Das Gerät hat inzwischen die Serienreife erreicht und wird in der Produktionshalle an der Schanzenstraße in Handarbeit montiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.