• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Ganz unterschiedlich hingeschaut

15.03.2014

Delmenhorst „Hinschauen und nicht wegsehen!“: So lautet das Motto des Preises für Zivilcourage der Stadt Delmenhorst. Dass dieses Hinschauen ganz unterschiedlich sein kann, zeigen die vier Preisträger, die am Freitag im Rathaus mit dem diesjährigen Zivilcourage-Preis ausgezeichnet wurden.

Geehrt wurden sie sowohl für mutiges und vorbildliches Einschreiten in Ausnahmesituationen nach einer Bluttat (Diana Prokopec-Roselius und Marco Roselius), für die Bereitschaft, anderen bei Mobbing-Attacken im Internet zur Seite zu stehen (Dominik Ohl), und für stete Wachsamkeit gegenüber und erfolgreiche Abwehr von Neonazis (Hartmut Nordbruch, stellvertretend für das gesamte Breite Bündnis gegen Rechts – „Delmenhorst bleibt bunt!“).

Grußworte hielten Oberbürgermeister Patrick de La Lanne und Kriminaldirektor Jörn Stilke. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Geschäftsführerin des Kriminalpräventiven Rates Ruth Steffens. Drei Rapper vom Streetwork-Musikprojekt der Diakonie sorgten für die Musik.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.