• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Grafik und Literatur unter einem Dach

31.05.2016

Delmenhorst Eine lockere, familiäre Atmosphäre soll es werden, die Besucher des ersten Druckgrafik-Festivals in der Kurswerkstatt Craftschöpferey, Stedinger Landstraße 5 in Delmenhorst, sollen sich wohl fühlen und entspannt die Kunstwerke betrachten können, welche mehr als zehn Künstlerinnen und Künstler ausstellen – das wünscht sich Organisatorin Julia Vogel von der Craftschöpferey. Auch sie wird einige ihrer Werke zeigen.

Die Idee zu dieser besondern Ausstellung kam ihr über das Internet. „Ich bin viel in sozialen Netzwerken unterwegs, bei Twitter habe ich britische Druckgrafiker gesehen, sie sind sehr gut vernetzt in ihrer Szene – das war ich etwas neidisch“, erklärt Vogel. Die Künstler hängten ihre Grafiken ohne Rahmen oder Passepartout auf und schufen so eine sehr lockere Amosphäre. „Das wollte ich auch mal ausprobieren“, fügt die Künstlerin hinzu.

Am Sonnabend, 4. Juni von 11 bis 17 Uhr und Sonntag, 5. Juni, von 11 bis 15 Uhr, präsentieren nun einige regionale Künstler aus dem Bereich der Druckgrafik ihre Werke in dieser ganz anderen, unkonventionellen Art. Das kann beispielsweise Holzschnitt sein, oder auch Siebdruck und Radierung. Auch Jutta Gebler zeigt einige ihrer Werke auf dem Festival. Sie hat großen Gefallen am Tiefdruck gefunden, dies sei eine wichtige Art des Auseinandersetzens mit dem Material. „Ich finde es schön, so einen Ort zu haben, an dem man sich austauschen kann“, findet Gebler. Tiefdruck sei eine recht aufwendige Technik, die brauche schon ihre Lobby, sagt sie und lacht. Aufwendig, aber auf ganz andere Art ist der Druck auf Keramik, wie bei Marianne Pipping-Rabe. „Es macht mir großen Spaß, das Dekor einfach schnell und spontan zu entwickeln“, so Pipping-Rabe. Mit Zeitungspapier trägt sie Engobe, eine gefärbte Tonschlick- Masse, auf die Keramik auf.

Aber auch die Literatur kommt nicht zu kurz. Im Anschluss wird es am Sonntag ab 15.30 Uhr eine szenische Kurt- Tucholsky-Lesung mit Johannes Mitternacht geben. Die Karten für die Lesung kosten 12 Euro und sind unter Telefon   0174/4583558, unter kurse@craftschoepferey.de oder an diesem Mittwoch von 11 bis 19 Uhr vor Ort erhältlich.


Weitere Infos unter   www.craftschoepferey.de/veranstaltungen/ 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.