• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Personalie V. Glan: Liberale machen sich Sorgen um die Kultur

08.01.2013

Delmenhorst „Welchen Stellenwert soll die Kultur überhaupt noch in Delmenhorst haben?“ Diese Frage stellt der FDP-Pressesprecher Claus Hübscher in Bezug auf die Versetzung der aus der Elternzeit zurückkehrenden ehemaligen Leiterin des Kulturbüros, Birgit von Glan (ehemals Lohstroh), die jetzt im Sozialbereich eingesetzt werden soll. Schon in den vergangenen Jahren habe die Vakanz der Leitungsstelle bzw. die arbeitszeitmäßige Teilung mit der Geschäftsführung der Stadtmarketing GmbH zu einem inhaltlichen Stillstand in der kommunalen Kulturarbeit geführt. Zwar hätten sich die im Kulturbüro verbliebenen Mitarbeiterinnen um die Aufrechterhaltung eines Mindestprogramms bemüht, jedoch seien dies in der Regel Wiederholungen eines eingefahrenen Programms gewesen, ohne dass neue Veranstaltungen und Programme entwickelt worden seien. „Es wäre sehr schade, wenn die Erfahrung und Kreativität der ehemaligen Leiterin des Kulturbüros nicht weiterhin für ein kommunales Programmangebot genützt werden kann“, meint Hübscher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die FDP verweist in diesem Zusammenhang auch auf die zukünftige Nutzung der Markthalle, deren zukünftiger Betreiber geäußert hat, dass eine inhaltliche Gestaltung von ihm nicht zu leisten sei. Ebenfalls verweist die FDP auf die Bemühungen zur Belebung der Innenstadt. Auch hierzu könnte eine innovative kommunale Kulturpolitik einen wichtigen Beitrag leisten.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.