• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Lob fürs Ehrenamt

07.02.2014

Ein voller Erfolg war die Kohlfahrt der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung, KAB St. Christophorus. 30 Personen starteten am Pfarrheim ihren appetitanregenden Kohlgang unter der Leitung des amtierenden Kohlkönigs Gert Becker. Nach einer guten Stunde kehrte man zurück. Der Saal war von fleißigen Helfern bereits freundlich hergerichtet worden. Dort gab es dann Kohl und Pinkel und verschiedene Kartoffeln heiß, lecker, deftig und vorzüglich zu genießen. In fröhlicher Runde sang man anschließend, unterhielt sich angeregt und verbrachte einen schönen Nachmittag. Später wurde dann natürlich noch die neue Kohlkönigin ausgelost. Das Los fiel auf Gisela Harfst. Sie bekam die Krone und den Schweineorden von ihrem Vorgänger überreicht. Sie waltete sofort ihres neuen Amtes und gab reihum einen aus.

Wie in jedem Jahr eröffnete die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst Stadt ihren Dienstbeginn mit der Jahreshauptversammlung am ersten Dienstag im Februar. Neben den Berichten des Ortsbrandmeisters Axel Sanders, des Leiters der Feuerwehr Thomas Simon und des Stadtbrandmeisters Dieter Speckels stand auch eine Rede von Oberbürgermeister Patrick de La Lanne auf dem Programm. Er dankte den ehrenamtlichen Feuerwehrmitgliedern für ihre Leistung bei den Einsätzen im vergangenen Jahr. Zudem gab es zahlreiche Ehrungen, Ernennungen und Beförderungen zu feiern. Zum neuen Kassenprüfer wurde Martin Manneck bestellt, das Amt des Kassenwartes übernimmt Karsten Riedel.

Die Volksbank Delmenhorst hat dem Förderverein der Ev. Familien-Bildungsstätte 500 Euro für die Arbeit im Eltern-Kind-Bildungsbereich gespendet. Das Geld wurde für die Anschaffung neuer Materialien zur Förderung der Bewegungsentwicklung von Kindern im ersten Lebensjahr verwendet. Im Rahmen einer DELFI-Gruppenstunde überzeugten sich Herr Witt als Vertreter der Volksbank und Brigitte Augustin, als Vorsitzende sowie Elke Hain als Kassenwartin des Fördervereins der Evangelischen Familien-Bildungsstätte vom sinnvollen Einsatz der neuen Kletterelemente, und würdigten die Babys und Mütter in ihrem Spiel.

Im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg sahen 2013 über 200 000 Besucher den „Frühen Dürer“, in Frankfurt am Main strömten weit über eine Viertelmillion ins Städel, am letzten Wochenende auch eine Gruppe von 10 Kunstfreunden aus Delmenhorst, um Dürers Schaffen in der ganzen Vielfalt seiner Ausdrucksmöglichkeiten zu betrachten. Bei großer Hitze in den Ausstellungsräumen und viel Gedrängel vor den präsentierten Werken konnten die Delmenhorster die Gemälde und die zahlreichen grafischen Arbeiten des Renaissance-Künstlers betrachten. Die Fülle der Sammlung des Städel Museums am Frankfurter Museumsufer umfasst Werke aus 700 Jahren Kunstgeschichte – das überforderte auch die wackeren Delmenhorster Kunstfreunde. Auf der Rückfahrt fingen viele Sätze so an: „Hast du auch … gesehen?“

Am vergangenen Freitag fand die Mitgliederversammlung des Delmenhorster Schützenvereins von 1847 e.V. in der Schießsporthalle am Tiergarten statt. Der 1. Vorsitzende, Manfred Heiden, konnte verkünden, dass die Mitgliederzahl im Vergleich zum letzten Jahr erfreulicherweise gleich geblieben ist. Bei den turnusmäßig durchgeführten Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wieder gewählt und in ihren Ämtern bestätigt. Der Oberschießmeister Klaus Dieter Franz verwies auf die schießsportlichen Erfolge in allen Altersklassen einschließlich der Jugend. Anschließend vergab er die vom Deutschen Schützenbund ausgestellten Urkunden und die Ehrennadeln des Meisterschützenabzeichens an folgende Mitglieder: Heidi Menkens, Kerstin Majunke, Dörte Heiden, Manfred Heiden sowie Wolfgang Kluge.

Zum Ehrenmitglied wurde Jürgen Schulze vorgeschlagen und von der Versammlung bestätigt. Die Ernennung erfolgt dann laut Satzung beim nächsten Schützenfest. Traditionsgemäß schloss die Versammlung mit Kartoffelsalat und Würstchen.

Auf der Kreisjugendversammlung vom Schützenkreis Delmenhorst und Umgebung, wurden in den Räumen vom Schützenverein Bookholzberg die neuen Kreisjugendsprecher/innen gewählt. Als Kreisjugendsprecherin wurde Maren Johannes vom SV Bergedorf gewählt. Als hre Stellvertreterin wurde Stine Gode vom SV Langenberg gewählt. Neu gewählt als Kreisjugendsprecher wurde André Henkel vom SV Urneburg. Als sein Stellvertreter wurde Hendrik Finke gewählt. Zudem ehrte der Kreisjugendsportleiter Holger Heinecke die Sieger der Rundenwettkämpfe 2013 und die Kreismeister 2014.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.