• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Mathematik-Olympiade: „Man lernt immer etwas Neues“

11.02.2016

Delmenhorst „Man wird belächelt. Man muss schon eine dicke Haut haben“, sagt Neele Kozak. Die Schülerin der 12. Klasse des Gymnasiums an der Willmsstraße berichtet von den Erfahrungen, die sie macht, wenn sie erzählt, dass sie an der Mathematik-Olympiade teilnimmt und sich für den Niedersachsen-Entscheid qualifiziert hat. Die Begeisterung für die Welt der Zahlen stoße bei vielen Mitschülern auf ein gewisses Unverständnis, sagt die 18-Jährige, die Physik studieren will.

Neele ist mit ihrem Interesse für die Mathematik an ihrer Schule aber nicht allein. Vom Willms-Gymnasium haben sich in diesem Jahr 13 Schülerinnen und Schüler im Alter von elf bis 18 Jahren an den ersten beiden Runden der Mathematik-Olympiade beteiligt. Sie fanden schulintern statt, als Hausaufgabenrunde und als Klausur innerhalb der Schule. Neben Neele Kozak qualifizierten sich mit Lev Tarasyuk und Philipp Davydov in der zweiten Runde zwei weitere Schüler für den Landesentscheid, der am 26. und 27. Februar in Göttingen stattfinden wird. „Im Unterricht werden immer die gleichen Themen durchgegangen“, sagt Lev (14) aus der 8. Klasse. Das sei bei der Mathematik-Olympiade anders, wie auch Philipp (14) aus der 9. Klasse bestätigt: „Man lernt immer etwas Neues hinzu, was man in der Schule vielleicht erst im nächsten Schuljahr lernen würde.“ In Göttingen, der Stadt, in der einst Carl Friedrich Gauß studierte, werden 200 Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen zum Landesentscheid erwartet. Die Älteren schreiben an zwei Tagen zwei jeweils vierstündige Klausuren, die Jüngeren eine Klausur.

Für die jungen Mathe-Genies des Willms-Gymnasiums hält Mathematiklehrer Martin Kumpmann seit einigen Jahren ein besonderes Förderangebot vor: eine Mathe-AG, die sich immer freitagnachmittags trifft. „Wir wollen auch die Guten fördern“, sagt er.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.