• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Busschleuse: Neues Deichhorst erhält ÖPNV-Anbindung

20.10.2011

DELMENHORST Zum Spaten griffen am Mittwochvormittag der Erste Stadtrat Gerd Linderkamp und Diva-Bau-Geschäftsführer Walter Hohnholt auf der Konrad-Adenauer-Allee im Stadtteil „Neues Deichhorst“: Der Bau der so genannten Busschleuse im Stadtteil „Neues Deichhorst“ kann beginnen. Damit lösen die Stadt und der Erschließungsträger des auf dem Gelände der ehemaligen Caspari-Kaserne entstehenden Stadtteils „Neues Deichhorst“ das Versprechen ein, den Endausbau der zurzeit erst einseitig bebauten Konrad-Adenauer-Allee einschließlich der Busschleuse vorzuziehen. Die Straße soll bis auf einen Gehweg-Abschnitt komplett fertiggestellt werden. Mit dem Endausbau kann der Stadtteil „Neues Deichhorst“ an das Delmenhorster ÖPNV-Netz angeschlossen werden. Und das, so hofft Erschließungsträger Hohnholt, werde die Attraktivität des 30 Hektar großen Stadtteils erhöhen.

Die Busschleuse ist eine Fahrbahnverengung und Aufpflasterung, die von Bussen mit ihrer hohen Bodenfreiheit überfahren werden kann, nicht aber von Personenwagen. „Grund ist die Vermeidung von Abkürzungsverkehren in Richtung Innenstadt“, so Linderkamp. Das entstehende Wohngebiet soll von Durchgangsverkehr freigehalten werden. Fußgänger und Radfahrer können die Busschleuse passieren.

Derzeit sind rund 60 Prozent der Grundstücke im Neuen Deichhorst bebaut, 600 Menschen leben hier.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.