• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Nazizeit: Schicksal von Sinti und Roma Thema

07.01.2016

Delmenhorst Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus lädt das städtische Kulturbüro am Mittwoch, 27. Januar, um 19 Uhr zur Gedenkveranstaltung in den großen Sitzungssaal des Rathauses ein.

„In diesem Jahr wird besonders an das Schicksal der nach Schätzungen etwa 500 000 deportierten und ermordeten Sinti und Roma erinnert“, sagt Ann-Katrin Meyer vom Kulturbüro. „Bis zum heutigen Tag haben diese mit Antiziganismus, Armut, unsicherem Aufenthaltsstatus und Abschiebung zu kämpfen.“

Christel Schwarz, erster Vorsitzender des Freundeskreises „Sinti und Roma in Oldenburg“, wird in einem Vortrag über die Geschichte und Verfolgung der Sinti und Roma berichten. Zudem wird deren aktuelle Situation thematisiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oberbürgermeister Axel Jahnz spricht zur Begrüßung. Neben Schwarz kommt auch Pedro Benjamin Becerra, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde, mit einem Redebeitrag zu Wort. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Gruppe „Sinti Swing“ aus Oldenburg.

Der Eintritt zur Gedenkveranstaltung ist frei. Das Kulturbüro der Stadt Delmenhorst bittet alle Teilnehmer um vorherige Anmeldung unter Telefon   04221/99-2464.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.