• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Soziales: Serviceclub unterstützt Second-Hand-Möbellager

11.05.2016

Delmenhorst Der noch junge Delmenhorster Frauen-Serviceclub „Soroptimist International“ (SI) hat dem Second-Hand-Möbellager von Caritas und Diakonie 3000 Euro gespendet. Die Möbellager-Betreiber werden das Geld zur Mitfinanzierung einer neuen 30-Stunden-Stelle einsetzen, wie Caritas-Geschäftsführer Peter Schmitz bei der Spendenübergabe am Dienstag berichtete. Durch das Geld könne man die Stelle, die durch einen Langzeitarbeitslosen besetzt werde, ein dreiviertel Jahr gegenfinanzieren. Der Mann soll in der Verwaltung des Lagers eingesetzt werden.

Das erst Anfang Dezember vergangenen Jahres eröffnete Lager werde im Herbst in neue Räumlichkeiten in einer Halle in einem Delmenhorster Gewerbegebiet umziehen, teilte Schmitz weiter mit. „Wir suchen ständig Menschen, die mit anpacken und auf Liefertour gehen können.“ Zu tun gibt es anscheinend genug: „Seit Anfang Januar haben wir 1600 Möbel umgeschlagen“, so Schmitz. Wobei ein Tisch und sechs Stühle als ein Möbelstück gerechnet würden.

Durch den Verkauf eines in 1000er-Auflage gedruckten Adventskalenders habe „Soroptimist International“ in der Vorweihnachtszeit 6500 Euro erlöst, so die amtierende SI-Präsidentin Regina Ungethüm-Meißner. Neben dem Möbellager wolle der Serviceclub zwei weitere Projekte aus dem Verkaufserlös fördern. So soll eine Schule für syrische Flüchtlingskinder in Mardin an der türkisch-syrischen Grenze 2000 Euro erhalten. Die Schule hat bisher 400 Kinder unterrichtet, nun wird die Schule erweitert. Bis zum Jahresende 2016 sollen 900 Kinder unterrichtet werden. Und 1500 Euro soll das Projekt „Kunst trifft Sprache“ an der Städtischen Galerie erhalten. Ungethüm-Meißner: „Hier wird Deutsch auf etwas andere Weise geübt.“

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.