Delmenhorst - Für Schüler, die nicht in den Urlaub fahren, bietet der Fachdienst Jugendarbeit während der Sommerferien in über 140 Angeboten Spiel, Spaß, Spannung und Abenteuer: Tanzen, Klettersport, Ausflüge und vieles mehr stehen auf dem Ferienprogramm der Stadt. Noch sind wenige Restplätze zu vergeben.

Vom 5. bis 7. August können Jugendliche ab zwölf Jahren einen Hip-Hop Tanzkurs besuchen. Hier werden Körper- und Rhythmusgefühl bei moderner Musik vermittelt. Der Tanzkurs erfolgt in der Tanzschule Ute Wessels und kostet vier Euro.

Der Ausflug in den Kletterpark „HöhenwegArena“ in Schneverdingen verspricht am Donnerstag, 14. August, besonders viel Spaß. In 30 Metern Höhe besteht für Jugendliche ab zwölf Jahren die Möglichkeit zu klettern. Über 140 Aufgaben in der Arena und Seilrutschen sowie vier Free-Fall-Abseilstellen machen den Besuch zum Erlebnis. Der Tagesausflug kostet 15 Euro.

An kreative Mädchen ab zehn Jahren richtet sich das Projekt „Mädchenkalender 2015“ vom 11. bis 15. August im Schulzentrum Süd. Im Internet recherchieren, verschiedene Computerprogramme nutzen und dann den Kalender mit Inhalten füllen: Egal, ob Rätsel, Rezepte, Fitnesstipps, Witze, Liebestests oder Kontaktdaten von Beratungsstellen – alles, was Mädchen interessiert, ist gefragt. Kosten: drei Euro.

Für Reitfans bietet der Fachdienst Jugendarbeit einen Ausflug ins Pferdemuseum in Verden an. Am 21. August können pferdebegeisterte Mädchen und Jungen alles bis hin zur Sprache der Pferde lernen. Wer möchte, darf auf dem Kutschbock selbst die Zügel in die Hand nehmen. Der Ausflug ins Pferdemuseum kostet sechs Euro.

In den Heidepark Soltau geht es am 29. August für Jugendliche ab zwölf Jahren. Der Ausflug in den Freizeitpark kostet 15 Euro.

Abenteuerlustige Jungs können ihren Mut bei einer zweitägigen Kanufreizeit mit Übernachtung im Tipi-Camp am 8. und 9. September unter Beweis stellen. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 45 Euro.

Weitere freie Plätze im Ferienprogramm können im Internet oder direkt im städtischen Fachdienst eingesehen werden. Nur dort werden auch die Anmeldungen entgegengenommen. Diese sind nur gültig, wenn die Teilnahmegebühr sofort bezahlt wird.

Der Fachdienst Jugendarbeit, Am Stadtwall 10, ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr geöffnet.