[SPITZMARKE]DELMENHORST - DELMENHORST/BT - Gute Nachrichten für die beiden Delmenhorster Gymnasien: Das Max-Planck-Gymnasium und das Gymnasium an der Willmsstraße erhalten für die dringend notwendige Sanierung ihrer naturwissenschaftlichen Räume jeweils 75 000 Euro.

Wie die Stadt mitteilte, werden die Sanierungen aus Rücklagen aus dem Haushalt 2006 in Höhe von 200 000 Euro finanziert. 150 000 Euro teilen sich die beiden Schulen, 50 000 Euro fließen in die Sanierung der Stadionsporthalle. Uwe Dähne, Vorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion, freute sich sehr über die Entscheidung: „Die FDP-Fraktion wird auch bei den nächsten Haushaltsberatungen darauf drängen, dass die Delmenhorster Schulen zusätzliche Mittel bekommen und auch wieder die sogenannten Haushaltsreste dafür beanspruchen“, so Dähne.