• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Sportlich unterwegs

04.10.2019

Die Kanuvereine WDW (Welse Delme Weser) und KCH (Kanu-Club Hasbergen) haben eine Einweihungskanutour zu den neu erbauten Treppen an der Delme unternommen. Das berichtete Julia Budach vom KCH. Durch die Treppen ist es jetzt für Kanufahrer möglich, den schwarzen Stau, das Wehr nördlich Hasbergens in der Delme, tidenunabhängig zu passieren.

Um die Treppen zu erbauen, bedurfte es einer drei Jahre langen Geduld, da Genehmigungen verschiedenster Behörden und Verbände dazu benötigt wurden. Eine weitere Schwierigkeit bestand darin, die Treppen zu finanzieren. Dafür haben sich zum Glück der Vereine viele Sponsoren gefunden. An der Einweihungsfahrt nahmen etwa 30 Personen teil. Bei den Teilnehmern handelte es sich um Kanuten aus ganz Niedersachsen, wie zum Beispiel aus Braunschweig, Osnabrück oder Sande bei Wilhelmshaven.

Zu ihrer alljährlichen Fahrradtour starteten kürzlich die Mitglieder des Delmenhorster Schützenvereines Frisch-Drauf von 1889. Jedes Jahr gibt es eine neue Route. Dieses Mal ging es nach Woltmershausen. Das Ziel wird vor der Fahrt jedoch nie bekannt gegeben – nur das Fahrradkönigspaar, dass die Fahrt immer organisiert, kennt den Weg. In diesem Jahr waren das Klaus Klein und Irene Tantzen. „Nur so kann man seine Heimat richtig kennenlernen“, hieß es vom Verein.

In den Pausen tauschte man sich aus, lachte viel oder genoss einfach die Umgebung. Nach der Mittagspause ging es dann wieder zurück – natürlich auf anderer Strecke. Zurück am Ausgangspunkt, wurde dann der Grill angemacht. Über 30 Kilometer Fahrrad zu fahren, macht schließlich hungrig.

Dann wurde noch das neue Fahrradkönigspaar gesucht. Wer könnte eine ganz neue und für die Delmenhorster unbekannte Strecke für das nächste Jahr auswählen? So wurden Klaus Irrsack und Petra Schwarting als neues Fahrradkönigspaar benannt. „Wir sind auch schon sehr gespannt, wo es uns dann hinführen wird“, freuten sie sich auf die Herausforderung.

Auch kam die Frage auf, wie lange es die Fahrradtouren schon gibt: 30 Jahre müssten es mittlerweile sein – also eine echte Tradition im Schützenverein.

Sechs junge Menschen haben ihre Ausbildung im Möbelhaus Zurbrüggen in Delmenhorst begonnen. Insgesamt hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Unna 60 Auszubildende in den Wohn-Zentren in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie im Logistikzentrum Bönen eingestellt. „Sie können sich auf eine hochqualitative Ausbildung und spannende Aufgaben freuen“, hieß es vonseiten des Unternehmens.

Ihre Ausbildung bei Zurbrüggen in Delmenhorst starten Kevin Völker, Kaufmann im Einzelhandel, Marcella Meyer, Gestalterin für visuelles Marketing, Peter Hannemann, Kaufmann im Einzelhandel, Lea Bohnenschäfer, Kauffrau im Einzelhandel, Ervanur Kalmis, Kauffrau im Einzelhandel, und Lukas Cicek, Kaufmann im Einzelhandel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.