• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Delmenhorst

Amt Und Würde: ,Unerträglich, mit einem Pädophilen im Rat zu sitzen‘

18.11.2015

Delmenhorst Für die Ratsherrn Henning Suhrkamp (fraktionslos, ehemals Grüne) und Werner Lindemann (Freie Wähler) wird die Luft dünn. Der Oberbürgermeister sowie Vertreter aller Fraktionen bis auf die FDP hatten am Dienstag vor dem Rat unisono beide Ratsmitglieder zur Rückgabe ihrer Mandate aufgefordert. Lindemann war wegen 48-fachen Betrugs sowie Veruntreuung zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden, Suhrkamp wegen des Besitzes von kinder- und jugendpornografischem Material zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen á 30 Euro. Beide zogen es am Dienstag vor, der Ratssitzung fernzubleiben.

Eine rechtliche Handhabe, Lindemann und Suhrkamp die Mandate zu entziehen, gibt es nach der niedersächsischen Verfassung nicht. Das stellte Oberbürgermeister Axel Jahnz gleich zu Beginn klar. „Aber ich frage mich, ob sie es noch mit ihrem Gewissen vereinbaren können, hier im Rat zu sitzen.“ Es ginge um die Interessen der gesamten Stadt. Er hoffe auf eine freiwillige Rückgabe der Mandate.

Die SPD-Fraktionschefin Andrea Meyer-Garbe begrüßte Suhrkamps Schritt, aus der Partei Bündnis 90/Die Grünen ausgetreten zu sein, um Schaden von der Partei abzuwenden. „Ich würde ihn bitten, Schaden auch vom Rat abzuhalten“, sagte sie.

„Für mich ist es unerträglich, mit einem verurteilten Pädophilen im Rat zu sitzen“, sagte SPD-Ratsfrau Bettina Oestermann und empfahl dem 44-Jährigen, eine Therapie zu beginnen und nie mehr für öffentliche Ämter zu kandidieren. André Tiefuhr (CDU) nannte das Verhalten Suhrkamps „unbegreiflich“.

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Marlis Düßmann nannte Suhrkamps Verhalten als „widerlich“ und bezeichnete es als ihre persönliche Niederlage, mit ihm zusammengearbeitet zu haben.

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Rufen Sie mich an:
04221 9988 3
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.